Schichtplanung Grenzen aktiv werden verdi
Bunter Vogel Bunter Vogel

Buch der 99 Fragen


Emoticon S. fragt am 13.11.2018, 19:57:18
[ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV] nur Nachtschichten
Ich habe im Dezember eine geplante OP. Der Termin ist morgens um 6:30 Uhr, davor hätte ich Nachtdienst von 18:21 Uhr bis um 6:21 Uhr. Mein Arbeitgeber hat mir zunächst gesagt, das ich ja nach dem Dienst zur OP Fahren könnte. Darauf bin ich gar nicht weiter eingegangen und habe gesagt, dass jemand anders den Dienst übernehmen muss. Das hat man auch akzeptiert und der Dienst wird von einem Kollegen gemacht. Jetzt sagt man mir, dass ich dafür Urlaub nehmen müsse, da die OP ja nach meinem Dienst ist.
Stimmt das? Muss ich dafür Urlaub nehmen. Oder ist mein Dienst mit der Krankmeldung auch schon am Vortag, wo der Dienst beginnt, abgedeckt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marie fragt am 13.11.2018, 10:06:22
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschichtarbeit
Nochmal zu meiner Frage vom 11.11.18 wegen Übernachtung am Vortag der Fortbildung.
Mir ist nicht bekannt ,dass es eine Vereinbarung gibt, in der dies geregelt ist.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marie fragt am 11.11.2018, 12:05:04
[ TVöD-K , Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?
Mir wurde eine Fortbildung genehmigt, zu der ich 250 km fahren muss. Der Arbeitgeber möchte aber keine Übernachtung am Vortag der Fortbildung bezahlen. Kann mir zugemutet werden, morgens um 5:00 Uhr loszufahren, damit ich dann von 8:30 - 17:00 Uhr an der Fortbildung teilnehme und anschließend wieder heimfahre?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst oder, ob Du Schichtarbeit leistest. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon RonS fragt am 13.11.2018, 08:12:38
Betriebsvereinbarung, Betriebsrat, Schichtarbeit mit Nachtschicht
Vorab , ich gehe davon aus, dass die Punkte der Betriebsvereinbarung eingehalten wurden, also Anzahl der freien Tage , freie Wochenenden usw, bei uns ist vereinbart nach 6 Tagen ist 1 Tag frei Muss und nach 7 Tagen Arbeit sind zwei Tage Frei Muss.
Schön und gut, jedoch kann man den Dienstplan ja so gestalten, dass Mensch außer auf seine Pflichtfreiblöcke kaum zum Ausruhen kommt.
So ist es bei mir und einigen anderen Kollegen. Ich habe z.B. jetzt Anfang Nov. 2 Tage im Block frei , die nächsten 2 Tage im Block habe ich Anfang Dezember und dann das Ersatzfrei für die Feiertage 29. 30. und 31. sonnst immer nur (Nov + Dez) einen Tag zur "Erholung".
Ich habe das bei der PDL schon vor längerer Zeit mal angesprochen, dass das ungünstig für die Gesundheit der Mitarbeiter ist und bekam zur Antwort lediglich "Ich darf das - das entspricht der Betriebsvereinbarung".
Könntet ihr mir vielleicht eine Empfehlung geben, wie man diesen "Machenschaften" irgendwie beikommen kann - es gibt ja eine Empfehlung, die freien Tage im Block zu bekommen, jedoch hab ich nirgends etwas gefunden , auf das man sich wirklich berufen kann.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 12.11.2018, 04:22:55
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht 24/7
Danke für die schnelle Antwort. Dennoch möchte ich nachfragen, denn einiges verstehe ich nicht. Immer wieder kommt es vor, dass ich grundlos über- und unterplant werde. Mein Arbeitgeber redet von „Geben und Nehmen“, sieht die Dienstpläne mehr als groben unverbindlichen Anhalt und ist strikt gegen ein Arbeitszeitkonto nach § 10. Minusstunden sind bisher nicht verfallen (trotz meiner Geltendmachung) und werden im Folgeturnus von den Plusstunden abgezogen.
Ich ging immer davon aus, dass der Dienstplan im Aushang für beide Seiten (Arbeitgeber/Arbeitnehmer) rechtsverbindlich ist. So habe ich das zumindest verstanden. Wie kann es dann möglich sein, dass der Arbeitgeber diesen Plan, der gerade einmal 4 Wochen vor Inkrafttreten in den Aushang kam, einseitig, ohne mein Wissen nachträglich verändert. Was ist denn dann rechtsverbindlich?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 11.11.2018, 03:31:43
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht 24/7
Der Urlaub wird in unserem Hause seit Einführung eines speziellen EDV-Systems nur von Mo.-Fr. genehmigt. Dennoch habe ich meinen Resturlaub von 2018 für 22.12 - 24.12. (Sa, So, Mo) eingereicht. An diesen Tagen war ich ursprünglich mit Frühschicht eingeplant (1.Zeile). Nachdem der Dienstplan im Aushang war und mir mein Exemplar übergeben wurde (01.11.18), stellte ich fest, dass vom 22.12. bis 24.12.18 statt Urlaub „U“ eine Freischicht „0“ geplant wurde (2.Zeile). Meine Sollstunden sind 23,10 Stunden im Minus (3 x 7,7 Stunden). Meinem Arbeitgeber und dem Betriebsrat habe ich mitgeteilt, dass ich 23,10 Stunden unterplant bin (Annahmeverzug) und mein Urlaubsanspruch erhalten bleibt. Weder vom Arbeitgeber noch vom Betriebsrat habe ich bisher eine Nachricht erhalten. Am 10.11.18 wurde ich zufällig durch einen Mitarbeiter (mit EDV-Zugang) Zeuge, dass im EDV-System nachträglich Urlaub eingetragen wurde. Ich gehe davon aus, dass der im Aushang bzw. der mir ausgehändigte Dienstplan vom 01.11.18 für mich seine Gültigkeit behält, denn durch den Aushang ist das Direktionsrecht des Arbeitgebers verbraucht. Oder sehe ich das falsch?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Treschen fragt am 11.11.2018, 22:30:45
[ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV], Regelarbeitszeit von 07:00-15:45 Uhr.
Mein Arbeitgeber möchte, dass ich an einer Fortbildungsveranstaltung in einer externen Einrichtung teilnehme. Die Fortbildung beginnt um 08:00 und endet um 15:00 Uhr. Wird die Fahrtzeit auf meine werktägliche Arbeitszeit angerechnet? Und wird die tatsächlich geleistete Zeit der Fortbildung gerechnet, oder pauschal die werktäglich im Dienstplan festgelegte Zeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Chrissi fragt am 09.11.2018, 20:49:34
[ AVR DD  , MAV] 3 Schichtsystem mit Nachtbereitschaft
Wir müssen bei uns in einem Heim mit schwerst- mehrfach behinderten Kindern von 1.00-5.00 Nachtbereitschaft leisten. In dieser Zeit dürfen wir im Dienstzimmer ruhen. Derzeit haben wir einen Bewohner, der Nachts durch die Häuser streift. Die Nachtwache des Nachbarhauses muss jetzt stündlich Rundgänge auch in unserem Haus machen. Einige von unseren Mitarbeitern, haben zusätzlich zu ihrem Arbeitsvertrag eine Nebenabrede unterschrieben. Dort steht , das sie alle medizinisch notwendigen Tätigkeiten, die in die Zeit des Bereitschaftsdienstes fällen, in vollem Umfang leisten müssen. Was ist aber, wenn wir in der Zeit von 1.00-5.00 nicht mitbekommen, wenn ein Bewohner medizinische Hilfe benötigt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Nachteule fragt am 08.11.2018, 13:05:33
[ TVöD , Betriebsrat] 24/7
Ich arbeite im Nachtdienst seit vielen Jahren nach dem System 7 Nächte arbeiten, 7 Nächte frei. Dies ist für mich in völlig in Ordnung und erleichtert mir die Planung meines Privatlebens. Nun möchte mein Arbeitgeber dies ändern, weil ihm plötzlich die arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse über die menschengerechte Gestaltung der Arbeit eingefallen ist. Kann er dies so ohne weiteres?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mayer 3 fragt am 07.11.2018, 19:19:06
[ TVöD-V , Personalrat] , Rettungsdienst, 24 H Dienste
Wie jedes Jahr gibt es im Betrieb mit den Urlaubsplan Probleme, da es Personalmangel aus den verschieden Gründen gibt. Die Koll. sollen nur 10 Tage zusammenhängenden Urlaub bekommen und ein Wochenende vor dem Urlaub oder nach dem Urlaub arbeiten.Was sagt das Bundesurlaubsgesetz dazu? Kann der Personalrat am Gesetz vorbei Dienstvereinbarungen schließen, die schlechter sind als im Gesetz festgeschrieben ist?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Fini fragt am 07.11.2018, 11:24:49
[ AVR D  , MAV] Schichtdienst als Teilzeitkraft und bin im dritten Ausbildungsjahr als Altenpflegerin.
Besteht ein Anspruch , vor meiner Prüfung freie Tage zur Vorbereitung meiner Prüfung zu erhalten?
Schichtplan-Fibel:
Gemeint ist wohl AVR DD.
 
Emoticon Fritz fragt am 07.11.2018, 10:31:39
MAV Schichtarbeit AVR Caritas Anlage 32 Pflege
Es gab bei uns große Unstimmigkeiten bei der Urlaubsplanung 2019. Leitungskräfte haben alle beantragten Jahresurlaube die nicht mit einem Montag beginnen, nicht genehmigt. d h Urlaube müßten zwingend an einem Montag beginnen. Viele Kollegen aber sagen, dass sie z.B. schon Donnerstags oder Freitags mit dem Urlaub beginnen möchten um auch 4 Tage weg fliegen zu können. Beginnt der Jahresurlaub Montags und endet Sonntags drauf bwz 2 Sonntage später geht das doch gar nicht. Ist das rechtens?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Oli fragt am 07.11.2018, 07:09:16
[ AVR Caritas  (Anlage 32), Interessenvertretung?] Ich bin als Pflegehielfskraft 18,5 Stunden in Altersheim beschäftigt. Im November habe ich eine Woche überstanden frei. Meine Pdl sagte, wenn ich frei habe muss ich zur Hause bleiben und wenn jemand krank ist da rufen sie an. WIR haben kein ruf Bereitschaft rufbereitschaft. Ich wollte paar Tage zur meiner Mutter fahren. Ist das rechtens? ICH habe dieses Jahr schon 380std Überstunden gemacht.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Aileen fragt am 05.11.2018, 18:08:09
[ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV]
Ich leiste Schichtarbeit, und bekomme dafür auch die Zulage und den zusätzlichen Urlaub von 3 Tagen.
Da ich auch aushilfsweise bisher 460 Nachtstunden geleistet habe wollte ich auch diesen Zusatzurlaub geltend machen. Dieser wurde aber mit der Begründung abgelehnt, ich bekomme ja schon den Urlaub für Schichtdienst. Beides ist nicht möglich!
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Christian fragt am 05.11.2018, 11:12:57
[ BAT-KF  , MAV]F Ein Kollege kam heute zu uns in die MAV-Sprechstunde. Der Kollege war für einen Frühdienst von 6:30 bis 12:30 Uhr eingeplant und sollte an dem Tag den Bereitschaftsdienst von 21:30 bis 6:30 übernehmen. Jetzt ist der Kollege plötzlich erkrankt. Durch die Erkrankung wurde der Bereitschaftsdienst nicht als Arbeitszeit gewertet. Dadurch dass die 9 Stunden Frist eingehalten werden musste, kam der Kollege ins Minus. Normalerweise wird 7,7 Stunden gearbeitet. Hätte der Kollege einen normalen Frühdienst dann wäre dieser Tag als krank, wie gearbeitet gewertet worden. Dadurch, dass er für den< Bereitschaftsdienst eingeplant wurde hat er nur 6 Stunden gearbeitet. 1,7 Stunden Minus wegen Krankheit, geht dass?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mayer3 fragt am 04.11.2018, 21:58:17
[ TVöD-V , Personalrat] Rettungsdienst ,24h Dienste
In einer Dienstvereinbarung hat der Personalrat zugestimmt, dass ein Teil der monatlichen Arbeitszeit in Springerdiensten zu erbringen sind, um mich zwischen den Rettungswachen hin und her zu schicken. Der Springerdienst geht von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Jetzt werde ich schon 5.30 Uhr angerufen und es wird gefordert, dass ich schnell machen soll, um auf die Rettungswache zu kommen, wo ein Kollege krank geworden ist. Da dieser Kollege einen 24 h Dienst hat, wandelt sich mein planmäßiger 12-Stunden- Springerdienst plötzlich um in einen 24-Stunden-Dienst.
1.) Geht diese Umwandlung?
2.) Hat der Personalrat das Recht, so ein Dienstvereinbarungen zu unterschreiben, oder habe ich das Recht auf einen Dienstplan, wo für jeden Tag Ort und Zeit feststeht?
Was sagen der TVöD-V oder andere Gesetze dazu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Maik fragt am 04.11.2018, 17:17:20
[Metall und Elektro Sachsen, Betriebsrat] geänderter Schichtplan.
Im neuen Schichtplan haben wir 40 freie Tage, die genau um 0 Uhr beginnen und um 24 Uhr enden. Davor eine Spätschicht bis 23:59 Uhr und danach eine Nachtschicht ab 0:01 Uhr. An diesen freien Tagen können wir uns nicht ausreichend erholen. Welche Argumente könnte man gegen solche kurze freien Tage beim Betriebsrat anbringen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ilhan fragt am 03.11.2018, 07:43:18
[ TVL/TV-ASB , Betriebsrat]
Was verstehe ich unter dem Satz "Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 38,5 Stunden" ?
Beträgt die Arbeitszeit im Durchschnitt von einen Zeitraum 38,5 Stunden oder pro Woche 38,5 Stunden?
Was bedeutet (regelmäßig /durchschnittlich)?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Nick fragt am 01.11.2018, 20:00:43
[ AVR DD  , MAV] Nachtdienst
In meinem Schichtschemata erreiche ich oft nicht meine Sollstunden. Jetzt war ich 26 Tage geplant krank und habe 1 Nachtschicht vorher geleistet. Mache jetzt aber 10 Minusstunden. Darf das sein?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Francesco fragt am 01.11.2018, 05:18:24
[ TVöD-K , Betriebsrat] Tagdienst
Nachfrage:
Mit dem Schreiben war ich bei unserem Betriebsrat. Er sagte, er kann da nichts machen, der Arbeitgeber ist im Recht. Es gibt einen Betriebsarzt vor Ort. Mehraufwendungen zu einem anderen Betriebsarzt muss er nicht bezahlen. Dies sei so in der Rechtssprechung und in den Gesetzen nachzulesen.
Ist das wirklich so oder liegt der Betriebsrat falsch? Muss ich jetzt in meiner Freizeit diese Termine wahrnehmen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Francesco fragt am 30.10.2018, 14:10:24
[ TVöD-K , Betriebsrat] Tagdienst
Meine betriebsärztlichen Untersuchungen finden seit 3 Jahren in 40 km Entfernung zu meiner Arbeitsstelle statt. Der Betriebsarzt an meinem Arbeitsort hat gegen seine Schweigepflicht verstoßen. Deshalb darf er mich nicht mehr behandeln. Bisher fanden die Pflichtuntersuchungen der letzten 3 Jahre während meiner Arbeitszeit statt, Fahrtkosten wurden bisher auch erstattet.
Der Personalleiter teilte mir jetzt mit, dass die zukünftigen Pflichtuntersuchungen in meiner Freizeit zu erfolgen haben. Das Internet sagt, dass diese Untersuchungen in der Arbeitszeit zu erfolgen haben.
Aufwendungen für die Fahrt habe ich auch alleine zu tragen. Was soll ich jetzt machen? Welche Stellen informiere ich darüber?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jo fragt am 31.10.2018, 13:22:02
[ AVR Caritas  (Anlage 2, 30, 31 und 33), MAV] Ich bin stellv.in der MAV und arbeite in der Pflege. Die Urlaubsplanung steht an. Viele haben ihre Wünsche schon eingetragen.
Die PdL hat bei einigen die Wünsche einfach verschoben und es dürfen bei uns keine 2 Leute aus der gleichen Schicht Urlaub nehmen. Ist das rechtens?
Eine Mitbestimmung über Dienstplan und Urlaubsplan bekomme ich in unserer MAV nicht durch. Jedes mal wenn ich das Thema anspreche wird es abgeschmettert. Ein Mitglied ist sogar deswegen bei dem Arbeitgeber gewesen, um mir zu sagen dass ich mich zurück halten soll.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Feli13 fragt am 30.10.2018, 23:22:18
[ AVR Caritas  (Anlage 2 und 5), Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?]
a) Gibt es in den AVR-C eine Regelung, die besagt, wie viele Bereitschaftsdienste man als MTRA im Monat höchstens machen darf/muss?
b) Dürfen MFA´s in der Teleradiologie Dienste machen, wenn eine MTRA Rufdienst fürs CT macht?
c) Kann der Arbeitgeber meinen Mitarbeitern und mir je 10 12- bis 22-Stunden Dienste, bzw. Rufdienste in einem Monat am Wochenende (Freitag -Sonntag), bzw. an Feiertagen zumuten?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten. Eine MAV schließt Dienstvereinbarungen, und das braucht es hier wohl.
 
Emoticon Karbla fragt am 29.10.2018, 19:58:00
[ TVöD-B , derzeit kein Betriebsrat] Verdi<, Schichtdienst, 39 Stunden Vollzeit in einem Aussenwohnbereich.
Ich muss regelmäßig Nachtbereitschacht in einer anderen Betriebsstätte machen und komme dadurch in die Minusstunden.
Es wurde seitens des Arbeitgebers vorgeschlagen, zur Minimierung zwei Bereitschaften hintereinander zu machen.
Dies kann ich jedoch gesundheitlich aufgrund des Schlafsmangels nur schwerlich durchhalten. Wie soll ich mich bezüglich der Minusstunden verhalten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Schlaflos fragt am 29.10.2018, 00:11:29
[ TV AWO NRW , schutzlos] nur Nachtdienst, Teilzeit 19,25 Stunden/Woche.
Bisher hatte ich durchschnittlich 9 Nächte im Monat Dienst, je 9,25 Stunden zzgl. Pause.
Seit einigen Monaten wird der Nachtdienst aufgeteilt, 2 Kollegen haben vollen Dienst, die dritte Kraft hat verkürzt, nämlich nur 7,5 Stunden. Demnach muss ich in mehr Nächten arbeiten, um auf meine Stunden zu kommen. Ändert sich dadurch mein Urlaubsanspruch? Bisher habe ich 15 Tage im Jahr, incl. Zusatzurlaub für Nachtarbeit....
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Inge fragt am 26.10.2018, 14:55:29
[ TVöD-K , Betriebsrat] In der Radiologie der müssen die Kolleginnen, MTRA, im Anschluss an den regulären Dienst von 7,7 Stunden Bereitschaftsdienste leisten.
Durch Personalmangel werden es immer mehr, d.h. dass sie immer öfter dran sind.
Im Augenblick sind es so im Durchschnitt 3 bis 5 Dienste im Monat incl. Wochenende. Sie möchten wissen, wie viel Dienste sie eigentlich machen müssen.
Eine Betriebsvereinbarung zum Bereitschaftsdienst gibt es, aber sie ist meiner Meinung nach nicht aussagekräftig.
Ich habe nur die Info im TVöD / ArbZG gefunden dass es nicht mehr als insgesamt 48h Arbeitszeit / Wo im Durchschnitt eines Jahres sein dürfen? Sehe ich es richtig, dass die 48 Stunden einschließlich des Bereitschaftsdienstes im Jahr durchschnittlich nicht überschritten werden dürfen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Frank fragt am 25.10.2018, 12:36:35
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschichtdienst
Diesen Monat erkrankte meine 5 jährige Tochter. Dies meldete ich meinem Arbeitgeber und erhielt Kind-Krank von ihm. Ab dem ersten Tag erhielt ich von der Krankenkasse Krankengeld. Die Soll-Arbeitsleistung wurde reduziert und die Zeit von meinem Gehalt abgezogen.
Ist diese Berechnung bzw. Verfahrensweise richtig?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lalely fragt am 24.10.2018, 23:30:53
[ AVR Caritas  (Anlage 31), MAV] Schichtarbeit
Ich bin mit 80 % in einer chir. Ambulanz beschäftigt. Alle die bei uns in der Abteilung arbeiten, werden ohne zu fragen, jeden Monat bei der Sollarbeitszeit überplant! Jede Schwester leistet im Schnitt 10 bis 30 Stunden mehr. Die Abteilungsleiterin sagt, sie darf uns ins Plus oder auch Minus planen. Das wäre das Los der Teilzeitkräfte!! Das kann doch arbeitsrechtlich nicht ok sein?!
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Barbara fragt am 22.10.2018, 11:27:57
[ TVöD-K , Betriebsrat] Reha klinik nicht tafivgebunden, arbeitsvertraglich Tarifvertrag in Bezug genommen, 24h Schichten.
Wie viel Arbeitsleistung kann der Arbeitgeber bei Ärzten (TV Ärzte VKA) im Bereitschaftsdienst Bereitschaftsdienst Stufe 2 fordern?
24-Stunden-Dienst davon 19,5 Stunden Bereitschaftdienst. Wenn die Inanspruchnahme knapp unter 50% liegt, die Vollarbeitszeit dazugerechnet wird, müsste der Arzt 14 Stunden arbeiten. Es werden ihm zwar fast 20 Stunden als Arbeitszeit angerechnet, aber geht denn das mit dem ArbZG? Wie lange muss er dann wieder frei haben
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Elvira fragt am 19.10.2018, 16:22:17
[ TVöD , Betriebsrat] 3-Schicht-modell
Bei der Zeitumstellung Ende Oktober darf ich nachts eine Stunde länger arbeiten, 10 Stunden 15 Minuten. Ich habe bei meiner Stationsleitung nachgefragt, ob meine Pausenablösung dahingehend informiert wurde, dass ich dann ja 45 Minuten Pause hätte. Die Antworten -
1.) die eine Stunde, die ich dann länger arbeite, dürfe ich mir nicht aufschreiben, das der AG nichts dafür kann, weil gesetzliche Regelung.
2.) deshalb gäbe es auch keine 45 Minuten sondern 30 Minuten Pause. Ich bin jetzt etwas verblüfft, da ich ja tatsächlich über 10 Stunden arbeite und auch nichts für die Zeitumstellung kann. Darf ichdas jetzt ausbaden? Der Betriebsrat konnte mir bis jetzt keine Antwort geben, sie wüssten auch nicht wie das zu regeln sei.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jo fragt am 18.10.2018, 18:44:00
[ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV] Wir haben dienstplanmäßig einen späten Spätdienst, der von 14 Uhr bis 22 Uhr geht. Der wird laut Aussage der Wohnbereiche nicht mehr benötigt. Wir, die MAV, wollen den Dienst aufheben, aber wissen nicht so recht wie.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Giti fragt am 18.10.2018, 11:44:00
[ Haustarif , Betriebsrat] Pflege, Schichtarbeit in Reha-Klinik
Seit Jahren wird bei uns der Dienstplan, 5-Tage-Woche und Kernzeit, mit geplanten Überstunden (Wochenenden und Feiertage) erstellt. Die WEs tauchen natürlich im Dienstplan auf, dafür entsprechend geplante Freizeitausgleichstage nicht. D.h. eigentlich möchte ich gerne planen, muss mich allerdings selbst darum kümmern. D.h. muss Kollegen/innen in meinem Team ansprechen und klären, ob sie an meinem Wunschfrei da sind und meine "Vertretung" übernehmen.
⊗ Muss sich nicht die PDL darum kümmern, dass ich für geplante Überstunden entsprechend Freizeitausgleich erhalte?
⊗ Darf ein Dienstplan routinemäßig mit geplanten Überzeiten erstellt werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Toni fragt am 17.10.2018, 11:41:43
[ AVR-J  , MAV] Wir haben dasselbe Problem wie Lilli am 16.10.2018 . Wenn wir an einem Feiertag gearbeitet habe , steht dann an einem anderen Tag Freizeitausgleich ohne Sollberechnung bzw. Stundenangabe. Habe schon gesagt , dass die Sollzeit des Feiertags hingehört. PDL meinte, dass nicht.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Aische fragt am 17.10.2018, 08:35:43
[ AVR DD  , MAV] Ambulanter Pflegedienst
Wir haben momentan Probleme mit Minusstunden, da die Kundenlage sich verändert hat durch vollstationär gegangen oder Krankenhaus oder verstorben etc..
Der Dienstplan gibt die Arbeitszeit vor, aber der Tourenplan kann diese nicht einhalten, so geht z.B. der Dienst, der laut Plan bis 13:00 Uhr geht, nur noch bis 11:00 Uhr. Somit fahren die Kolleginnen Minusstunden. Jetzt soll die Kollegin, die mittlerweile 40 Minusstunden hat, im nächsten Dienstplan 20 Plusstunden fahren, was sie ablehnt. Sie möchte nur mit ihrer Sollarbeitszeit geplant werden (30-Stunden/Woche).
Muss sie die 40 Minusstunden nacharbeiten? Im AVR steht ja bis Minus 50, aber es handelt sich doch um Annahmeverzug bzw um Betriebsrisiko, wenn zu wenig Kunden zu versorgen sind. Sehen wir das falsch?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lilli fragt am 16.10.2018, 12:26:42
[ BAT-KF  , MAV]
Der Arbeitgeber hat den Dienstplan ausgehängt und an einem Feiertag habe ich gearbeitet und ein paar Tage später auch den Freizeitausgleich dafür bekommen.
Darunter steht aber keine Sollarbeitszeit. Ist das richtig? Sonst würden die Stunden doch von meinen Überstunden abgezogen!?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ilhan fragt am 15.10.2018, 20:33:58
[ TV-ASB/TV-L , Betriebsrat] Ich bin Rettungsassistent.
Darf ich 12 Stunden arbeiten und wie ist es mit der Bereitschaft?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marianne fragt am 15.10.2018, 13:55:16
[ AVR Caritas  (Anlage 31 oder 32), MAV] 19s-Stunden/Woche.
Ich bin seit Anfang August krank geschrieben. Ich habe in August Überstunden frei bekommen und die Stunden würden abgezogen. Das ist korrekt. Weil der Plan stand schon.
Meine PDL wußte, dass ich länger krank werde und trotzdem hat sie mir in September und Oktober Überstunden frei gegeben. Und dadurch sind Minusstunden entstanden. Was soll ich machen, dass noch nicht weitere Minusstunden entstehen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Samson fragt am 12.10.2018, 18:51:40
[ AVR DD  , Betriebsrat] Schichtarbeit / Wohnheim für psych. kranke Menschen
Unsere Betriebsvereinbarung sieht maximal 7 Tage Arbeit am Stück vor. Ich arbeite vom 29.10.-02.11., soll vom 03.11. ab 20:00 bis 04.11. 9:00 Uhr eine Rufbereitschaft zuhause machen und vom 05.-09.11. wieder arbeiten. Ist das Okay?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Annette fragt am 11.10.2018, 19:43:48
[ TVöD-B , ? Interessenvertretung ?] Können Sie mir verständlich an einem Beispiel erklären, wie der Nachtdienst geplant werden muss, dass die Wechselschichtzulage im TVÖD für die Pflege gewährt wird?
Ich hätte es so verstanden, dass man ab den letzten zwei Nächten (auch am Stück) 28 Tage zählt und spätestens dann wieder 2 Nachtdienste am Stück geleistet werden müssen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jo fragt am 11.10.2018, 19:09:25
[ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV] Wann muss die Tariferhöhung 2018 ausbezahlt werden? Wir haben noch keine bekommen. Ansonsten müssen wir als MAV aktiv werden
<Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
 
Emoticon Sepp fragt am 11.10.2018, 16:46:17
[Tarif ?; Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?] Fortbildung nach dDienstschluss - ist das zulässig?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Timo fragt am 10.10.2018, 16:46:22
[ BAT-KF  , MAV] Vollzeit im Nachtdienst 7 Nächte Dienst , 7 Nächte frei.
Da ich dadurch über das Jahr meistens Minusstunden habe, habe ich im Oktober eine Woche Urlaub in meiner Freiwoche beantragt , um von den Minusstunden runter zu kommen. In dieser Freiwoche war am 3.10. ein Feiertag. Nun hat mein Arbeitgeber die ganze Woche komplett mit Urlaub geplant . Habe meinen AG darauf angesprochen, ob ich am Feiertag einen Urlaubstag opfern muss. da Feiertage doch von der Sollarbeitszeit abgerechnet werden . Er meinte nur, ich soll froh sein , so komm ich von meinen Minusstunden runter.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Karin fragt am 09.10.2018, 19:41:59
[ TVöD-B , Betriebsrat] Nachtdienst.
können Überstunden verfallen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Andrea fragt am 09.10.2018, 15:26:02
[Tarif ?; Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?] Ich war Samstag und Sonntag zum Frühdienst geplant. Habe mich Mittwoch bis einschließlich Samstag krank gemeldet. Für den Samstag habe ich keine Arbeitszeit bekommen, daher bin ich ins Minus gerutscht. Ist das erlaubt?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Nicole fragt am 08.10.2018, 15:03:04
[ TVöD-K , ? Interessenvertretung] Ich arbeiten in einen Krankenhaus als Krankenschwester.
Bei uns gilt der TVöD-K.
Der Dienstplan beinhaltet ja unter anderem auch den Einsatzort. Also in der Regel die Station der man "angehört".
Ist dieser Einsatzort (Station) nach Sicherung des Dienstplanes verbindlich?
Oder darf man mich je nach Gusto der Leitung, an andere Stationen im Hause verleihen.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Jo fragt am 08.10.2018, 14:14:26
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Ich arbeite in der Pflege 19,5 Stunden und bin in der MAV. Unser Arbeitgeber Caritas will ein anderes Arbeitszeitmodell einführen, und zwar möchte er gerne das 7/7 Modell. 7 Tage Arbeiten a 12 Stunden davon 2 Stunden Pause. Anschließend 7 Tage frei. Wie verhält es sich mit den Teilzeitkräften? Oder welches Arbeitszeitmodell ist noch möglich?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sunday fragt am 08.10.2018, 11:42:31
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] keine Schichtarbeit nur Nachtdienst.
Ich arbeite mit einer 35-Stunden/Woche im Nachtdienst. Bin angelegt in einer 4-Tage/Woche.
Urlaub wird mir mit 29 Tagen a 8,75 Stunden gewährt.
Seit 26 Jahren im kirchlichen Dienst.
Unsere PDL schreibt jeden Monat den Schichtplan und unterschreitet jeden Monat meine Soll Arbeitszeit.
7 Nächte arbeiten, 7 Nächte frei.
Somit wird meine geschuldete Zeitschuld wissentlich Monat für Monat unterschritten.
Begründung: Sie haben ja noch Plusstunden
(Resultierend aus Krankheitsfällen und meines Einspringen).
Es kann doch nicht sein dass andere Kollegen geplante Überstunden machen und mein Soll nicht abgerufen wird. Von der Wirtschaftlichkeit mal ganz abgesehen.
Würde gerne meine Sollarbeitszeit im Monat auch leisten.
Muss ich meine Plusstunden für die Unterplanungen meiner Arbeitszeit hergeben?
Denke, es liegt an der Empathie.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Nica fragt am 08.10.2018, 08:22:49
[DRK Reformtarifvertrag , ? Interessenvertretung?] Können Sie mir bitte sagen wie sich der Urlaub bei Nachtwachen berechnen lässt?
Ich arbeite seit 17 Jahren beim DRK, 50 Prozent im Nachtdienst. Ich habe 12 Tage Urlaub +2 Zusatzurlaub. Abgerechnet wird bei Nachtwachen der Urlaub mit 10 Stunden. Irgendwie kommt mir das nicht richtig vor und ich würde gern die Berechnung haben. Vor allem da es ja jetzt mehr Urlaub durch die Tarifrunde gewährt wird. Bekomm ich als Nd auch mehr Urlaub?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lisa fragt am 04.10.2018, 16:17:03
[ TVöD-K , Betriebsrat] 24/7
Ich arbeite in der Teilzeit 19,5 Stunden. Meine Tagesarbeitszeit variiert immer, d.h. manchmal arbeite ich 4,5 Stunden, dann wieder 7, dann 6.....usw. Wie berechnet sich da mein Urlaub? Selbst die Tagesarbeitszeit der Vollzeitkräfte variiert :-( Wie wird da der Urlaub berechnet??Macht ein Rahmendienstplan da Sinn?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rosi fragt am 04.10.2018, 13:04:16
[ TVöD-B , MAV] 50% Stelle, Schicht,Pflege
Ich arbeite in der Pflege, mit einer durschnittlich wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden. Laut. Vertrag kann die auf bis zu 24,4 Stunden wöchentlich erhöht werden ("wenn und soweit der veränderte Pflegebedarf dies erforderlich macht"). Ich bin aber oft mit 29,9 Stunden wöchentlich eingeplant. Darf der Arbeitgeber die monatlichen Stunden so verteilen, wie er möchte, oder kann ich auf meine wöchentlichen Stunden von max. 24,4 Stunden bestehen? Weiterhin werden manche Teilzeitkräfte überwiegend in kurzen Frühdiensten (7.00-10.15 Uhr) und kurzen Spätdiensten (17.15-20.30 Uhr) eingeteilt, andere hingegen zu überwiegend 6,5 Stunden Diensten, so das die Kollegen 15 Tage frei haben und die anderen nur 9 oder 10 Tage (die kurzen Dienste sind zu den arbeitsintensivsten Zeiten). Ist das zulässig? Unsere PDL sagt, sie kann uns 50% Kräfte bis zu 23 Tage im Monat einplanen. Gibt es eine Regelung, an wie vielen Tagen Teilzeitkräfte geplant werden sollen? Wir haben auch keine regelmäßigen Wochenenden frei, in der Regel arbeiten wir Teilzeitkräfte genauso viele Wochenendstunden wie die Vollzeitkräfte, teilweise sogar mehr. Die MAV unterstützt uns, hat auch bisher erreicht, dass die genehmigten Dienstpläne nicht mehr ohne zu fragen geändert werden.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marita fragt am 02.10.2018, 14:47:46
[ AVR DD  , MAV] Schichtarbeit.
Ex. Altenpflegerin hat einen normalen Frühdienst (06:30-14:00 Uhr) wurde angerufen und musste am Abend für 2,5 Stunden wiederkommen. Es gibt bei uns in der Legende im Betrieb keine Teildienste. Wie werden die Stunden berechnet?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jupp fragt am 01.10.2018, 19:52:16
[ AVR Caritas  (Anlage ??), MAVO, MAV] 3 Schicht
Unsere Einrichtungsleitung erklärte uns (5 MAVler) Mitgliedern heute, dass die Zusammenkunft der Mav bzw deren Treffen nicht vergütet wird. Die Arbeit der MAV sei ein Ehrenamt und die Treffen seien ehrenamtlich. Z.B zur Kontrolle der Dienstpläne, der Rat oder das ein oder andere Problemchen der Mitarbeiter.
Ist das richtig?
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Vera fragt am 30.09.2018, 18:01:47
[ TV AWO NRW , Betriebsrat] Schichtarbeit
Ich arbeite 4 Tage in der Woche. Mittwoch, Samstag und Sonntag habe ich immer frei. Jetzt ist Mittwoch ja ein Feiertag. Bekomm ich den gut geschrieben? Der Betriebsrat sagt 'Nein'. Ich leiste meine ganzen Stunden aber in den 4 Tagen. Wenn man 5 Tage arbeitet, arbeitet man dann ja 8 Stunden weniger. Wie ist das geregelt und wo kann ich das nachlesen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kimo fragt am 29.09.2018, 18:15:58
[ BAT-KF  , MAV]
Ich bin am 21.11. wegen eines 25-jährigen Dienstjubiläums durch den Vorstand zum Feiern eingeladen worden. Laut Dienstplan habe ich an dem Tag Dienst. Kann ich deswegen auf einen freien Tag bestehen mit voller Anrechnung der Arbeitsstunden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gaby fragt am 28.09.2018, 13:30:12
Wir sind im AVR Bereich / Ambulante Dienste.
Unser Dienstgeber möchte verpflichtend Rufbereitschaft für alle einführen. Geht das überhaupt? Wir haben sehr viele Teilzeitkräfte die sowieso schon oft genug mehr arbeiten. Einige haben in ihrem Vertrag die Bereitschaft zur Mehrarbeit stehen. Gilt dies dann auch für die Rufbereitschaft? Wenn nicht, auf welche Gesetze können wir uns beziehen?
Schichtplan-Fibel:
Dein Arbeitsvertrag hat eine  AVR  in Bezug genommen. »AVR« meint Arbeitsvertragsrichtlinie; solche Richtlinien sind das Kleingedruckte für Deinen Arbeitsvertrag. Solche Richtlinien gibt es viele: AVR der Caritas - differenziert nach Anlagen, AVR DD (früher AVR DW EKD), AVR Bayern, AVR-K, AVR DD, AVR KW, AVR Wue ... In jeder dieser Richtlinien finden wir andere Regeln. Wenn Du uns schreibst, was da genau bei Dir wirkt und gilt, können wir Euch etwas raten.
 
Emoticon Sabine fragt am 28.09.2018, 08:02:00
[ BAT-KF  , MAV] Wechselschichtarbeit.
Wir haben in unserer Einrichtung eine Dienstvereinbarung "Holen aus dem Frei". Ich bin im Dienst und soll das Wochenende arbeiten, obwohl mein Wunschfrei seit einem Monat feststeht. Kann ich mich auf die Dienstvereinbarung berufen oder habe ich Pech, weil ich im Dienst bin. Kann meine MAV nicht erreichen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sam fragt am 27.09.2018, 22:06:37
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschicht. Nachfrage:
Wie ist die Lage, wenn ich trotz Urlaub an diesem Tag zu einer Besprechung komme?
Was, wenn mir auf dem Weg nach Hause etwas passiert, ich war ja "offiziell" nicht da, denn es ist nicht eingetragen im Dienstplan.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sam fragt am 27.09.2018, 00:03:20
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschichtarbeit.
In unserer Einrichtung herrscht die gängige Praxis an den Stunden zu "manipulieren". Etwa wenn eine Person Nachtdienst arbeitet bis 7 Uhr am Morgen und dann Mittags zu einer Teambesprechung kommt (Dauer 1-2 Stunden.). Um 20 Uhr kommt diese Person wieder zum Nachtdienst. Damit die zulässigen Stunden auf dem Papier nicht überschritten werden trägt der Vorgesetzte diese Stunden für die Besprechung einfach an einem anderen Tag ein, an dem z.B. der betreffende Mitarbeiter frei hat.
Welche Konsequenzen können daraus entstehen, für den Chef und auch für den Mitarbeiter?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Thomas fragt am 26.09.2018, 15:24:43
[ TV-Ärzte-KF  , MAV] keine Wechselschicht, keine Schichtarbeit im Sinne von § 6 (1)+(2) TV-Ärzte KF Im ärztlichen Dienst arbeiten wir von 7:15 Uhr bis 16:00 Uhr (8,25h). Daran schließt sich eine Rufbereitschaft von 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr (5h) an. Meine Frage bezieht sich auf die tgl. Höchstarbeitszeit von 10h. Mit Bezug auf §§ 3, 7 Absatz 1 Nr. 1 und Nr. 4 Arbeitszeitgesetz steht im TV-Ärzte-KF § 6 (6) »Durch tatsächliche Arbeitsleistung innerhalb der Rufbereitschaft kann die tägliche Höchstarbeitszeit von zehn Stunden überschritten werden.«
Die Öffnungsklausel im § 7 ArbZG bezieht sich auf Tarifverträge oder Tarifverträge in Betriebs- oder Dienstvereinbarungen. Der TV-Ärzte-KF ist nach unserem Kenntnisstand kein Tarifvertrag, sondern kirchliches Arbeitsrecht. Kann sich der TV-Ärzte-KF hier tatsächlich die Öffnungsklausel zu nutze machen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Minekop fragt am 24.09.2018, 22:03:12
TV-Ärzte BR Tagdienste und Bereitschaftsdienst
Laut TV-Ärzte dürfen am Wochenende 24h ausschließlich Bereitschaftsdienst gearbeitet werden. (§10 (4)). Wochentags darf es eine Kombination von Vollarbeit mit Bereitschaftsdienst geben. Ist der Tarifvertrag so zu verstehen, dass diese Kombination nicht von Vollarbeit/BD am Wochenende nicht angeordnet werden darf?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jeff fragt am 24.09.2018, 08:35:44
[ BAT-KF  , MAV] Nachtdienst, volle Stelle
Gibt es eine Regelung für Nachtwachenfrei im Kirchenrecht ?>
Da man versucht, mir vor meinem Urlaub das Nachtwachenfrei zu kürzen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Petra fragt am 23.09.2018, 17:30:40
[ AVR-J  , MAV] Ich arbeite als Betreungskraft im Schichtdienst. Ich war innerhalb eines Jahres 2 mal krank wegen grippalem Infekt und Mandelentzündung. Außerdem war ich zur Reha , da ich adipös bin und zum Abnehmen war. Nun erhielt ich ein Schreiben wegen betrieblicher Eingliederung. Wird die Rehazeit als Krankzeit angesehen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lutz fragt am 22.09.2018, 20:46:07
[ TVöD-V ,Personalrat] Schichtdienst.
Wochendurchschnittlich 19,5 Stunden als Hausmeister in einem Museum
Arbeitszeiten von Montag bis Sonntag, im Wechsel mit einem Kollegen, wodurch nach 1 oder 2 Arbeitswochen immer eine Freiwoche entsteht.
Ein Dienstplan wird zu Beginn des Jahres für das laufende Jahr erstellt. Durch die tatsächlich geleisteten Stunden pro Arbeitswoche (20 Stunden) und den Freiwochen entsteht ein Minusbetrag von etwa 300 Stunden im laufenden Kalenderjahr.
Im Arbeitsvertrag finde ich keinen Hinweis, wie mit diesen Minusstunden zu verfahren ist (Arbeit auf Abruf, Bereitschaft, Stundenkonto).
Ab Jahresmitte wird mein Dienstherr nervös, da immer noch viele Minusstunden vorhanden sind. Dann wird mit dem einleitenden Satz “Sie haben ja immer noch viele Minusstunden” verstärkt ein Einsatz außerhalb meiner üblichen Arbeitszeit eingeplant. Das sind meist Sonderveranstaltungen am Abend.
Wie meine wöchentliche Arbeitszeit verteilt ist, steht nicht im Arbeitsvertrag, ergibt sich aber aus den Öffnungszeiten des Museums.(3 Stunden/Tag)
Im Dienstvertrag noch folgende zwei Absätze dazu.
1…”Für die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit des Hausmeisters gelten die tariflichen Regelungen. Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit ergeben sich aus den betrieblichen Regelungen...
2…”Außerhalb der betrieblich festgelegten Arbeitszeit hat der Hausmeister dienstfrei, es sei denn, es werden abweichende Regelungen getroffen…”
Im Arbeitsvertrag der Abschnitt - …”Der Arbeitnehmer ist im Rahmen begründeter betrieblicher/dienstlicher Notwendigkeit zur Leistung von Sonntags-, Feiertags-, Nacht-, Wechselschicht und Schichtarbeit sowie Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft, Überstunden und Mehrarbeit verpflichtet…”
Genügen diese Absätze aus Dienstanweisung und Arbeitsvertrag, um mich, wann immer zum Dienst zu verpflichten oder fehlt da eine Vereinbarung?
Ich kann keine feste Regelung erkennen, um z.B. längerfristig meine Freizeit zu planen, da meine Arbeitskraft ja mit Hinweis auf die Minusstunden, jederzeit abrufbar ist - war - und hoffentlich bald nicht mehr sein wird.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Miri fragt am 21.09.2018, 22:03:46
[Tarif ?; Betriebsrat, Schichtarbeit ?] Ich arbeite als Exam.Krankenschwester auf einer Internistischen Station mit 33 Betten. Der Dienstplan auf dem pro Schicht mit nur einer Exam .Kraft geplant, wurde von PDL und Betriebsrat genehmigt. Es gibt zahlreiche Hilfskräfte, Praktikanten, Kräfte zur Anerkennung welche die Lücken der fehlenden Fachkräfte stopfen sollen. Somit ist die Pause für die Fachkräfte nicht gewährleistet, da man die Station nicht verlassen kann. Trotz regelmäßig geschriebener Überlastungsanzeigen reagiert der Arbeitgeber (privatisierte Klinik) nicht. Was können wir noch tun?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest. Darum können wir weniger raten.
 
Emoticon Sabine fragt am 21.09.2018, 12:10:35
[ BAT-KF  , MAV] Schichtdienst
In unserer Einrichtung wird regelmäßig Bereitschaft geleistet. Der Bereitschaftsdienst findet nach einem Spätdienst statt. Aufgrund der vorgeschriebenen Ruhezeiten kann der Mitarbeiter den nachfolgenden Spätdienst erst später beginnen, was zu einem Minus im Arbeitszeitsaldo führt. Der Bereitschaftsdienst wird mit der Stufe 1 vergütet. Bei uns erscheint für den Bereitschaftsdienst im Dienstplanprogramm 0 Stunden.
Müsste nicht für die 60 v.H bewertete Arbeitszeit auch dem Saldo im Dienstplan als Arbeitszeit angerechnet werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Hilde fragt am 21.09.2018, 09:42:57
[ BAT-KF  , MAV] Ich habe eine 19,5-Stunden- Stelle (Wechseldienste, Nachtbereitschaften). Wir haben ein Zeitkonto, auf dem sich bei mir in der Spalte „Gleitzeit“ mittlerweile 140 Plusstunden angesammelt habe. Auszahlung zum Ende des Jahres lehne ich ab. Abbauen bis zum Jahresende geht nur ein Bruchteil. Werden mir diese Stunden im nächsten Jahr mit einem Überstundenzuschlag gegeben? Wenn ich nicht mehr „überplant“ werden möchte-was kann ich vorbeugend tun?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Georg fragt am 20.09.2018, 15:49:33
[ TVöD-K , Betriebsrat] U.a. Nachtdienst.
Ab wann erfolgt die Erhöhung auf 20 % Nachtzuschlag? Mein Betriebsrat ist in der Frage unsicher.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sabine fragt am 20.09.2018, 15:16:55
[ AVR-J  , MVG-EKD, MAV] Bin in der MAV, arbeite im Schichtdienst (Nachtdienst).
Wir wurden von unseren Kollegen um eine Teambesprechung bezüglich verkürzter Ruhezeiten (Dienstvereinbarung treffen) gebeten . Da wir den Geschäftsführer dazu eingeladen haben und er nur dann kann, wenn ich Nachtdienst habe, habe ich einen Freistellungsantrag gestellt. Der Freistellungsantrag wurde nicht zugestimmt und mir wurde mitgeteilt , dass ich nicht erwarten kann, dass Kollegen für mich einspringen. Dieses Theater haben wir ständig , hilft da nur ein Anwalt?
Mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen , wenn ich um 06.30 Uhr meinen Nachtdienst beende und um 13.00 Uhr zu Besprechung komme und abends um 20.15 Uhr wieder zum Nachtdienst komme.
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Sabine fragt am 20.09.2018, 13:26:15
[ BAT-KF  , MAV] Schichtarbeit
In unserer Einrichtung wird regelmäßig Bereitschaftsdienst geleistet. Die Dienste werden mit der Stufe 1 vergütet.
Nach dem § 7 Abs. 8 ArbZG wird der Bereitschaftsdienst generell zu 100 % zu der Berechnung der Arbeitszeit hinzugezogen (EuGH, 01.12.2005, C-14/04) und zwar unabhängig von der tatsächlich geleisteten Arbeit.
Muss der Arbeitgeber zusätzlich zu der Vergütung einen Freizeitausgleich gewähren, vor allem wenn im Bereitschaftsdienst gearbeitet wurde?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Hannes fragt am 19.09.2018, 18:49:36
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] ? Schichtarbeit?
Genügt in einem Arbeitsvertrag die Angabe einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit oder muss irgendwo festgelegt sein auf welchen Zeitraum sich diese bezieht? Wie soll ich ohne Bezugszeitraum durchblicken wann z.B. Überstunden entstehen?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest. Da können wir schwieriger raten.
 
Emoticon Brigitte fragt am 19.09.2018, 15:09:37
[ AVR DD  , MAV] Schichtarbeit
Ich arbeite als Teilzeitkraft im ambulanten Dienst. Wir erhalten Dienstpläne, die die MAV mitbestimmt hat. Es werden Tourenpläne erstellt, die von den Dienstzeiten durch kurzfristigen Ausfall von Kunden oder Annahme von Kunden stark abweichen können. Durch die spitze Abrechnung entstehen hier teilweise viele Minusstunden, die der Arbeitgeber meinem Arbeitszeitkonto belastet. Ich meine, dass diese auf Antrag am Jahresende verfallen müssen und ich nicht verpflichtet bin, diese nachzuarbeiten. Richtig?
Argument des Arbeitgebers: die Stunden bekommen wir vom Kunden nicht bezahlt. Das wäre in der ambulanten Versorgung nicht anders zu machen. Aber das ist doch nicht mein Risiko. Unser Arbeitgeber lässt sich nicht auf unsere Argumentation wegen Annahmeverzug etc. ein.
Was tun?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mitarbeiter fragt am 18.09.2018, 18:33:51
[ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV] Schichten.
wir haben grade unsere Dienstvereinbarung gekündigt und möchten eine Neue auf den Weg bringen. Unser Dienstgeber setzt uns nun (MAV) unter Druck. In der alten Dienstvereinbarung gab es keine Überstundenzuschläge, Plustunden waren bei 100 % Kraft 100,00 Plusstunden bei einer 80% Kraft 93,6 Stunden u s w.
Nun droht der Dienstgeber mit viele unangenehmen Faktoren, z.B. möchte er den Feiertagszuschlag, wenn überhaupt erst 3 Monate später zahlen, alle Plusstunden im Haus würde eingefroren. D .h ab Januar wären die weg, da es die eh nicht gäbe. Er setzt die MAV so unter Druck, dass einige hinschmeißen wollen.
So etwas ist nun christlich? Originalworte der Einrichtungsleitung an ein MAV Mitglied, Ihr werdet euch noch wundern!
Wie sind Feiertage ohne Dienstvereinbarung zu zahlen, darf der Dienstgeber die Plusstunden einfrieren?
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Sil fragt am 18.09.2018, 11:40:42
[ TVöD-K , Betriebsrat] Ich war so nett und bin wg kurzfristigem Personalausfall statt zum Tagdienst am gleichen Tag zum Nachtdienst erschienen. Am nächsten konnte ich somit den Frühdienst nicht ableisten. Als Stationsleiterin gäbe ich dann das im Homeoffice eingepflegte NA für Nachtdienstausgleichsstunden eingetragen, um nicht ins Minus zu geraten. Rückmeldung der Arbeitgebers: das ginge gar nicht. Gesprächsprotokollfestlegung: kein N A ohne ausdrücklich Genehmigung Pflegedirektion. Rücksprache mit dem Betriebsrat: NA eintragen wäre üblich, deshalb ja als Option im TO eingepflegt. Das habe ich so gemacht. Es waren 2 Fälle ( ich und Kollegin). Ich bin oft flexibel und einsatzbereit und fühle mich nun etwas veräppelt. Zumal jetzt eine Einladung zum Personalgespräch erfolgt ist. Was haltet ihr davon?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jo fragt am 18.09.2018, 18:26:25
[ AVR Caritas  (Anlage 31 oder 32), MAV] Pflege, Früh- und Spätdienst.
Wir stehen zum Monatsende immer im Minus mit den Stunden. Sogar die Vollzeitkräfte. Was passiert mit den Minusstunden? Verfallen sie zum Monatsende wegen Annahmeverzug? Die Schichtpläne werden von uns, der MAV, noch nicht kontrolliert. Das ist aber geplant erstmals mit dem Novemberplan.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über die einschlägige Anlage der AVR Caritas schreibst (Anl. 31 oder 32?). Das erschwert die Antwort. Wir vermuten nun: Anlage 32
 
Emoticon Frank fragt am 17.09.2018, 20:23:33
Ich arbeite in der Pflege- Arbeitgeber ist die Caritas Meine Frage, wir haben zum Monatsende immer Minusstunden. Sogar die Vollzeitkräfte, wir haben kein Arbeitszeitkonto. Was geschieht mit den Stunden? Verfallen die Minusstunden zum Ende des Monats wegen Annahmeverzug?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über die einschlägige Anlage der AVR Caritas schreibst (Anl. 31 oder 32?), nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Auch nichts darüber, ob die die einzelnen Pläne mitbestimmt. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon jo fragt am 17.09.2018, 11:40:30
[ AVR Caritas  (Anlage 31 oder 32), MAV] Wir haben eine Mitarbeitervertretung in denen 2 WBL,s dabei sind. Dürfen die da drin sei? Denn für sie ist alles im Betrieb in Ordnung.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon jo fragt am 16.09.2018, 11:31:30
[ AVR Caritas  (Anlage 31 oder 32), MAV] Ich arbeite in der Pflege, wir arbeiten Früh/ Spät.
Darf der Arbeitgeber bei personellen Engpässen wegen Krankheit uns zuhause anrufen, ob wir an unseren freien Tag arbeiten könnten? Eine Dienstvereinbarung gibt es darüber nicht.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sabrina fragt am 15.09.2018, 23:28:19
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschicht
Ich arbeite als Krankenschwester in Teilzeit (75%), hauptsächlich Nachts.
1.) Im neuen Dienstplan muss ich dreimal wegen Terminen (ca. 30-60 Min. Dauer) zur Arbeit kommen, habe jedesmal eine halbe Stunde Fahrt für diese kurze Dienstzeit, was mich belastet. Ist dies so rechtens?
2.) Muss ich zu Pflichtschulungen im Dienstplan eingetragen werden? Es findet im nächsten Dienstplan eine solche Schulung statt und ich habe an diesem Tag keinen Dienst, die Schulung wurde kurzfristig bekannt gegeben.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jo fragt am 15.09.2018, 22:37:48
[Tarif ?; Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?] Wir werden stetig wegen Krankheitsausfällen aus dem frei geholt. Ist das erlaubt? Und was kann man da gegen unternehmen?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
Weder zur Frage, ob Du durch Tarif oder Arbeitsvertrag zur Arbeit an planfreien Tagen verpflichtet bist.
Noch zu der Frage, mit wessen Hilfe und auf welchem Weg Du gegen Verstöße gegen Eure Schutzrechte vorgehen kannst.
 
Emoticon jo fragt am 15.09.2018, 14:34:21
Ich arbeite in der Pflege unser Arbeitgeber ist die Caritas. Ich bin in der MAV und möchte gerne eine Dienstvereinbarung mit unserem AG machen über die Mitbestimmung des Dienstplanes. Weiss aber nicht wie, weil wir alle neu dabei sind. Unsere PdL macht so ziemlich was sie will.
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Birgit fragt am 14.09.2018, 14:35:56
[ TVöD-K , Betriebsrat] Ich leiste Wechselschichtarbeit. Verbindlicher Dienstplan hängt aus, ich springe im laufenden Dienstplan zu einem Dienst ein. Wenn die Ankündigungsfrist unter 24 Stunden ist, dann sind die eingesprungenen Zeiten Überstunden plus Überstundenzuschlag. Wenn die Ankündigungsfrist über 24 Stunden liegt, erhalte ich zwar die Stunden, aber keinen Überstundenzuschlag dafür. Ist das rechtens? Unser Arbeitgeber bezieht sich auf das KAV Rundschreiben A 12 /2017.
Schichtplan-Fibel:
Hier bieten sich mehrere Argumente an:
 
Emoticon Griwo fragt am 13.09.2018, 21:01:23
[ BAT-KF  , , MAV] Schichtdienst
Frage 1: ist das BAG-Urteil zu Überstunden (BAG – 6 AZR 161/16) in seinem Grundsatz auch auf den BAT-KF übertragbar?
Frage 2: in der stationären Kinder -und Jugendhilfe gibt es 2-4 Wochen vor Monatsbeginn neue Dienstpläne, in denen mir meine Dienste mit Zeiten angeordnet werden. Lt. Leitung erfülle dieser Dienstplan aber nicht die Anforderungen eines Sollplans und somit bedarf es bei längeren ungeplanten Diensten oder beim Holen aus dem Frei (z.B. Krankheitsvertretung) keiner Anweisung von Leitung. Damit lägen in diesen Fällen auch keine Überstunden / Mehrarbeitsstunden vor. Diese Aussage erscheint mir nicht korrekt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon wolfi fragt am 13.09.2018, 14:12:26
[ TV DN  , MAV] keine Schichtarbeit, ärztlicher Dienst in Teilzeit
Ich habe von meiner MAV erfahren, dass dieser die Dienstpläne gar nicht zur Genehmigung vorgelegt werden. Außerdem werden die Dienstpläne laut Auskunft der MAV nicht von einer Person angeordnet, sondern das Dienstplan-Programm setzt den Plan auch ohne formale Anordnung zum Monatsersten auf "freigegeben". Ich halte das für höchst illegal, die Leitung behauptet natürlich, das wäre so in Ordnung.
1.) Muss ich mich überhaupt an den im Programm angezeigten Dienstplan (ohne MAV-Mitbestimmung, ohne Aushang, ohne digitale Unterschrift) halten?
2.) Falls nicht, was macht man in so einem Fall? Zuhause bleiben? Kommen wann man mag?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jörg fragt am 13.09.2018, 08:45:49
[Tarif ?; Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?]
Ich darf aus gesundheitlichen Gründen für ein halbes Jahr kein Nachtdienst machen und ich hatte in dem Bezug auch ein Gespräch mit dem Arbeitgeber Vertreter, um dieses zu bereden.
Bei diesem Gespräch wurde zwar über eine Anpassung des alten Dienstplanes wo man aus der Nacht eben Spät machen würde, aber nie über einen ganz neuen und man würde mir diese im Lauf von ein bis zwei Wochen mitteilen.
Ein Schreiben vom 31.07.18 weißt nur den Inhalt auf das eben einen leidensgerechter Einsatz innerhalb der Abteilung eingesetzt bis zum 31.1.19 und keine Rede von einem geänderten Dienstplan.
Nun musste ich dann am 16.08.18 feststellen, dass der Arbeitgeber mir einen neuen Dienstplan ab dem 01.08.18 im SAP System hinterlegt hatte und mir durch diesen jetzt Minusstunden entstanden sind. Was zur Folge Fehlermeldung hatte beim Einstempeln.
Eine Nachfrage beim Abteilungsleiter und dem Schichtgruppenleiter ergab, dass die nichts von dieser Planänderung wussten, genauso wie ich.
Mein alter Dienstplan war bis zum 07.09.18 noch immer gegeben und erst an diesem Tag geändert worden, nach mehrfacher Nachfrage nun was Fakt sei.
Ist ein rückwirkender Dienstplan zulässig und muss ich denn wenn ich jetzt arbeiten gehe diesen auch arbeiten?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du bislang oder ab dem 01.09. Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Amanda fragt am 12.09.2018, 14:57:17
[ AVR-J  , MAV] Schichtdienst, Teilzeitkraft 62;5 %.
Ich bin am 3.Oktober Feiertag und an drei Wochenenden zum Dienst geplant. Am einzigen freien Samstag/Wochenende und an weiteren 2 Werktagen wurden Freizeitausgleichstage ohne Stundenangabe geplant.
Habe in jeder Woche einen freien Tag und drei Freizeitausgleichstage ohne Stundenangabe, aber nicht zusammenhängend.
Dies belastet mich schwer, da ich nur zwei zusammenhängende freie Tage habe am einzigen freien Wochenende, mit Freizeitausgleichstag. Muss dieser Freizeitausgleich von der Sollarbeitszeit abgezogen werden?
Oder wie muss ich das Verstehen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gabi fragt am 12.09.2018, 13:25:15
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtdienst.
Nachtrag zum 11.9.18
Selbst mit Arbeitskonto:
Darf der Arbeitgeber so kurzfristig Überstundenabbau anordnen/fordern? Gibt es nicht auch hier Ankündigungsfristen?
Was ist, wenn der Betriebsrat einwilligt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gabi fragt am 11.09.2018, 20:19:52
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtdienst
Eine Mitarbeiterin ist mit Frühdienst bis 15.00 Uhr geplant.
Die Wohnbereichs-Leitung kündigt Mitarbeiterin morgens an, sie solle um 12.00 Uhr Feierabend machen, um Überstunden abzubauen.
Die Mitarbeiterin möchte das gar nicht.
Ist das Vorgehen so in Ordnung?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Anke fragt am 12.09.2018, 09:57:27
[ TV-L , ? Interessenvertretung]
Ich bin zum Nachtdienst am 3.6. eingeteilt und habe bis früh um 5 Uhr gearbeitet und hätte um 23 Uhr wieder erneut den Nachtdienst antreten müssen. Ich habe mich am Nachmittag KO gemeldet und am nächsten Tag 4.6. einen Krankenschein abgegeben. Was muss am 3.6. im Dienstplan stehen, der KO Tag oder garnichts ?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rifka fragt am 11.09.2018, 15:04:17
[ TVöD , MAV Diakonie] 3-Schichten
Darf ich eine Kopie bzw. ein Foto vom Dienstplan anfertigen oder nur meine eigene Zeile abschreiben?
Wegen Datenschutz erhalten wir keine Kopie mehr. Jetzt habe ich kein Dokument in der Hand um z. B. meine Überstunden der letzten Monate genau nachzuzählen. Ich will den Dienstplan nicht veröffentlichen oder weißgottwem vorzeigen. Ich hätte nur gerne eine Kopie für mich selbst.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Fröstelchen fragt am 11.09.2018, 14:24:31
[ TVöD , Betriebsrat] 24/7
Muss ich für mein Dienstwochenende und für einen Wochenfeiertag einen Urlaubstag abgeben?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tina fragt am 11.09.2018, 12:30:05
[ TVöD , Betriebsrat] Schichtdienst
Thema Wochenfeiertag: Wenn ich an einem Wochenfeiertag arbeite, steht mir hierfür ja ein Ersatzruhetag zu. Auch wenn ich mir 135% auszahlen lasse? Gearbeiteter Wochenfeiertag ohne Freizeitausgleich.
Meine PDL behauptet, ich habe keinen Anspruch auf einen Ersatzruhetag, wenn ich mir 135 % auszahlen lasse. Ich bin aber der Meinung, dass der Vorwegabzug mein Freizeitausgleich ist und ich einfach diesen "zurückgeben muss" und der Ersatzruhetag ergibt sich ja aus dem Arbeitszeitgesetz .....HILFE!!! ?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Hella fragt am 11.09.2018, 09:12:43
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] ambul. Pflegedienst Rufbereitschaft, PDL Hintergrund am Wochenende und Feiertagen. Schichtarbeit Frühdienst/ Spätdienst.
Wir sind eine Sozialstation mit ca. 20 Festangestellten und ca. 10 GFB Mitarbeiter in der Pflege. Wir betreuen ca. 280 Patienten, wir haben 18 Strecken, die auf 3 Bereichen verteilt sind. Wir sind z.Z 7 Pflegefachkräfte die Rufbereitschaft mit PDL Hintergrund am Wochenende und Feiertagen übernehmen. Z.z haben wir 2 Rufbereitschafts-Handys - d.h. 2 Pflegefachkräfte die für 3 Bereiche im Notfall zuständig sind. Unsere PDLs ( davon haben wir 2+ 1 stellvertr. PDL) und Geschäftsführer wollen, dass eine Pflegekraft Rufbereitschaft + PDL im Hintergrund von 14:00 bis 8:00 auch an den Werktagen übernimmt. Dabei ihre eigene Strecke fährt und am Wochenende arbeitet. Wir sind überfordert mit der Entscheidung und möchten die Zusammenlegung vermeiden, laut PDLs "dass ganze ist schon abgeschlossene Sache". 2 von den Pflegefachkräften sind kurz vor der Rente, 3 haben Kinder unter 12 Jahre. Unser Arbeitsumfang hat sich in den letzten 2 Jahren verdoppelt, da viele Pflegefachkräfte gegangen sind. Überstunden bis zu 400 Stunden pro Kraft ist keine Seltenheit, mit 75% Teilzeit Beschäftigung. Wir sind nur noch 7 und wir sind immer im Dienst, fast jeder von uns einen eigenen Bezirk hat. Was können wir gegen die Zusammenlegung tun? Und uns gegen noch Mehrarbeit wehren?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon moron fragt am 11.09.2018, 06:16:11
[ TVöD-K , Betriebsrat] Ich verstehe den Tarifvertrag so, dass zusätzlich zu den laut ArbZG möglichen täglichen 8 Stunden bei Bereitschaftsdienst der Stufe 2 u.3 13 Stunden BD angeordnet werden dürfen.
Was heißt dies für die erlaubte Wochenarbeitszeit von 48 Stunden (ArbZG), die im Ausgleichzeitraum 6 Monate nicht überschritten werden dürfen? Ist eine Überschreitung der durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 48 Stunden in 6 Monaten bei Bereitschaftsdienst ein Arbeitszeitgesetz-Verstoß?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Monika fragt am 10.09.2018, 21:42:03
[AVR.HN; MAV] ich leiste keine Schichtarbeit.
Was passiert mit den Überstunden einer Person, die nicht im Schichtdienst arbeitet, aber bei einer durchschnittlichen 40-Stunden-Woche Überstunden über die 40-Stunden hinaus gearbeitet hat? Vgl. hierzu §22 "Überstunden". Und wie ist das mit den angegebenen 12 Monaten gemeint, auf die in §13 (2) verwiesen wird?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Cleo fragt am 10.09.2018, 14:33:39
[Tarif ?; Betriebsrat] Bin gerade in der Wiedereingliederung. Beschäftigt bin ich in einem Wohnheim mit Schichtdienst. Ich soll laut Arbeitgeber sukzessive wieder in Dienste einsteigen; erst mal mitlaufen, dann diese alleinig übernehmen. Mir stellt sich die Frage, ob dies zulässig ist; der Betriebsrat sagt dazu, dass ich nicht alleinig verantwortlich sein darf während der Zeit der Wiedereingliederung. Genaueres weiss ich nicht. Darüberhinaus stellt sich eine weitere Frage, ob ich denn in dieser Zeit verpflichtet werden darf, an einem Feiertag oder Sonntag Dienst zu schieben. Es ist ja so, dass ich keinerlei Schichtzuschläge erhalten, da ja noch krankgeschrieben. Darf man mir das dann abverlangen oder ist das mit dem Arbeitgeber zu verhandeln?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mr. Data fragt am 10.09.2018, 14:19:59
[ TVöD-V , Betriebsrat] Schichtarbeit, Heimerziehung 24/7 mit Vollzeit bei 2- Schichtsystem.
( TD 8- 16:30 h ; ND 16- 8:30 h , vobei von 23:00 - 6:00 h Bereitschaftsdienst gilt).
Mein Jahresurlaub beträgt 30 Tage + 3 Tage für Schichtdienste.
Für mich ein Hinweis, dass mir eine 5-Tage / Woche zugrunde liegt. Demzufolge ging ich immer davon aus, dass mir zwei arbeitsfreie Tage / Woche zustehen.
Aufgrund der stundenmäßig wenig erträglichen Nachtdienten und durchschnittlich zwei freien Tagen pro Woche haben sich nun mehr und mehr Minusstunden angesammelt (in 8 Mon. um die 100 Std.)
Unsere Arbeitsgruppenleitung tut nun überrascht und meint, dass diese nun schnellst möglich abzubauen sein und zukünftig im Schnitt nur noch mit einem freien Tag / Woche zu planen sei.
Liege ich mit meiner Vermutung einer 5-Tagewoche richtig?
Und wenn ja, habe ich Anspruch auf durchschnittlich zwei arbeitsfreie Tage / Woche?
Sollte ich dies nicht so sein, wie verhält es sich mit den angesammelten Minusstunden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marion fragt am 10.09.2018, 14:07:07
[ TVöD-K , Betriebsrat] ver.di-Mitglied, Schichtarbeit, Teilzeit br>Laut meinem Dienstplan, der laut Status fest war, hatte ich von Mittwoch bis Freitag MF und am Samstag hätte die Dienstbesprechung stattfinden sollen. Bisher war es immer so, wenn man frei hat, hat man frei und musste nicht anwesend sein. Unsere neue Vorgesetzte sagt nun aber, es gilt Anwesenheitspflicht auch bei MF. (Hat sie aber erst 2 Wochen nach der DB gesagt, nicht schon vorab.) Muss ein Mitarbeiter trotz geplantem Frei kommen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tini fragt am 09.09.2018, 14:03Jede kann sie :45
[TvDRV, Betriebsrat] Ich leiste Wechselschichtarbeit F ab 6:30, S ab 11:45, N ab 19:30 bis 6:45 unterbrochen von Bereitschaftsdienst 1:00-4:15. Leiste bis 10 Nächte innerhalb eines Monats. Steht mir die Wechselschichtzulage zu? Bekomme nur Schichtzulage mit der Begründung: Nachtdienst wird durch Bereitschaft unterbrochen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Werner fragt am 09.09.2018, 13:01:48
[KTD, SH] Immer wieder stimmen die Stundenzettel und Abrechnungen, Abrechnugsstelle ( Diakonie Rendsburg) nicht. Seit 2015 kontrolliere ich mit sehr viel Aufwand / Arbeit alles. Mein Partner hat mir sogar ein EDV-Programm programmiert und sehr viele Stunden investiert. Sehr viele Nachfragen bei der Kirchengewerkschaft / Verdi etc. Nachtschichten etc. Kann ich dem Arbeitgeber den Stundenaufwand in Rechnung stellen?
Schichtplan-Fibel:
 
 1  |
script by artmedic webdesign