Schichtplanung Grenzen aktiv werden verdi
Bunter Vogel Bunter Vogel

Buch der 101 Fragen


Emoticon beta fragt am 17.08.2017, 19:54:35
TVöD b? BR Schichtarbeit.unsere Schichten Küche/ service enden spätestens um 19.45 Uhr.jetzt wurde uns per Aushang mitgeteilt, dass am 01.09 freitags eine feuerwehrübung von 19.30 - 21.00 Uhr angesagt ist. Mit dem Vermerk diese Veranstaltung ist selbstverständlich eine pflichtveranstaltung und Arbeitszeit. 02.09.-03.09 ist mein freies Wochenende.kann der AG so über meine Freizeit verfügen?
 
Emoticon Harry fragt am 17.08.2017, 00:21:45
TVöD-K, Betriebsrat Wechselschichtarbeit. Ich war vom 22. bis 25. Dezember 16 zum Nachtdienst (4 Nächte) eingeplant und wurde in dieser Zeit krank. Planmäßig arbeiten wir nachts von 22:00 bis 06:12 Uhr, also 7,7 Stunden. Mit steht für den 24. gemäß TVöD § 6 Abs 3 entsprechender Freizeitausgleich zu, der mir bisher noch nicht gewährt wurde. Nach dem ich mich beschwert habe (BetrVG § 85) ist nun auch der Betriebsrat davon überzeugt, dass die Beschwerde berechtigt ist und sagt: Für den 24.12.2016 ist ein Freizeitausgleich von 2 Stunden zu gewähren. Kann das stimmen? Ich gehe von 7,7 Stunden
aus
 
Emoticon Josi fragt am 15.08.2017, 11:52:47
[tariflos, schutzlos] Einzelhandel, keine Schichtarbeit
Im Monat arbeite ich 138 Stunden (32-Stunden/Woche). Ich habe 32 Tage Urlaub. Wie viele Stunden bekomme ich gerechnet, wenn ich von Montag bis Samstag Urlaub nehme? Müssten das nicht IMMER 32 sein? Ich habe 6 Wochen Urlaub nach meiner Elternzeit genommen und bin dadurch ins Minus gekommen. Kann das denn sein? Mir wurde es so erklärt: Hat der Monat, in dem ich Urlaub nehme, 23 Arbeitstage, wird gerechnet 138 Stunden durch 23 Arbeitstage sind 6 Stunden im Durchschnitt. Und diese 6 Stunden bekomme ich dann im Urlaub gerechnet. Manchmal sind es auch weniger Stunden.
Ich habe noch eine 2. Frage. Ich musste jetzt 4 Tage mich auf mein Kind krank schreiben lassen und habe dadurch Verdienstausfall. Wie viele Stunden werden in dem Monat für mich gerechnet. Eigentlich dann keine 138 oder?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Molly fragt am 14.08.2017, 08:52:59
[ TVöD-V , Betriebsrat] Schichtarbeit in einem Hallenbad
=> wie sieht es denn aus mit der gelebten Praxis? - Wir hatten am 26.12. und am 01.01. das Bad nie geöffnet. Nun - da ja der TVöD per 01.01.2017 eingeführt wurde (5-jähriger Überleitungs-TV), soll geöffnet werden und wir müssen arbeiten. Kann unser Betriebsrat hier etwas tun in Bezug auf die "gelebte Praxis"?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Matte fragt am 13.08.2017, 12:40:34
[AVR , MAV] Es geht um unseren Schichtplan. Wir haben eine neues Programm. Mit diesem Programm, machen laut Rechnung alle MA minus Stunden. Dadurch haben eine interne Regelung die besagt, dass wir eine 48-Stunden/Woche haben. Darüber gibt es allerdings keine offizielle DV.

Wir arbeiten immer im 12-Stunden/Rhythmus. Das Problem darin ist, das jeder MA im Monat fast immer 18 Dienste arbeiten muss um auf seine Stunden zu kommen.
Zwischen den "Schichtblöcken", haben wir manchmal nur 1 Tag frei, dann beginnt der nächste Block.
Somit kommt des Öfteren vor, das wir sechs Tage(x12std) in der Woche arbeiten müssen. Und das ist auf Dauer sehr anstrengend und vom Privatleben hat man auch nichts mehr.

In den Gesetzen wird immer nur von "durchschnittlich..." geredet.
Keiner kann mir sagen, was die maximale wöchentliche Arbeitszeit bei der 12Stunden Regelung ist.

Und in dem Schichtplanmodell wird ganz individuell mit den Wochentagbeginn begonnen, damit die Rechnung für den Arbeitgeber aufgeht.
Einmal ist der "Wochenbeginn" an einem Dienstag und danach ist der Beginn an einem Donnerstag (obwohl ich dort frei habe).
Oder beginnt, egal bei welchen Schichtplanmodellen, die Woche
immer bei Montag (-Sonntag)?
Leider, kann die MAV nicht "mitwirken". Sie wurde neu gegründet und ist bei dieser Frage auch leider ratlos.
Schichtplan-Fibel:Dein Arbeitsvertrag hat eine  AVR  in Bezug genommen. »AVR« meint Arbeitsvertragsrichtlinie; solche Richtlinien sind das Kleingedruckte für Deinen Arbeitsvertrag. Solche Richtlinien gibt es viele: AVR der Caritas - differenziert nach Anlagen, AVR DD (früher AVR DW EKD), AVR Bayern, AVR-K, AVR DD, AVR KW, AVR Wue ... In jeder dieser Richtlinien finden wir andere Regeln. Wenn Du uns schreibst, was da genau bei Dir wirkt und gilt, können wir mehr raten.
 
Emoticon Gorgonzola fragt am 12.08.2017, 11:10:27
[ AVR Caritas  (Anlage 33), ? betriebliche Interessenvertretung] Ich bin in Teilzeit eingestellt. Die Teilzeitarbeit war nicht unser Wille, sondern wir wurden so eingestellt.
Die vollzeitbeschäftigten Kollegen arbeiten täglich 8 Stunden. Normalerweise arbeiten alle, egal ob Voll- oder Teilzeit, 8 Stunden. Jetzt möchte mein Chef verlangen, dass wir Teilzeitkräfte nur 6 Stunden arbeiten, obwohl dann kaum noch eine Überschneidung und somit Übergabe möglich ist. Ist dies rechtens, ohne dass eine Vereinbarung über die tägliche Arbeitszeit gemacht wurde?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Molly fragt am 11.08.2017, 09:57:20
[ TVöD-V , ? betriebliche Interessenvertretung] (Hallenbad).
Bei uns wurde der TVöD per Januar 2017 als 5-jähriger ÜberleitungsTV eingeführt. Nun soll am 26.12. und am 01.01. des Folgejahres zum ersten Mal geöffnet werden. Kann der Arbeitgeber das anordnen?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Ralf fragt am 09.08.2017, 17:05:33
[ TVöD-V , Personalrat] Schichtarbeit
Ich habe schon versucht mich in die Thematik einzulesen oder hier im Forum ähnliches zu finden, habe aber leider nichts passendes gefunden:
Da ich ein großes Plus an Überstunden angesammelt habe, möchte mein Chef dieses nun natürlich gerne reduzieren. Ist es in Ordnung, wenn er mir dann peu a peu kürzere Arbeitszeiten zuschreibt, die ich eigtl. nicht selbst erwünscht habe? (z.B. "Morgen kommst du erst vier Stunden später" oder "geh mal jetzt schon nach Hause").
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Roman fragt am 09.08.2017, 13:04:42
[ TVöD-B , (SuE), schutzlos] Für Bereitschaftsdienst in den Nachtstunden gewährt der TVöD je Stunde einen Nachtzuschlag von 15 % des Entgelts.
Auf welches Entgelt bezieht sich der Zuschlag?
Gibt es auch Höchstgrenzen in der Stufenbewertung wie in § 8.; dort ist zu lesen: Berechnungsgrundlage ist stets die Stufe 3, bei Überstunden höchstens die Stufe 4?
Ich bin eingruppiert: S 12 Stufe 6. Wie wird mein Zuschlag für den nächtlichen Bereitschaftsdienst berechnet?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Claus fragt am 09.08.2017, 10:49:37
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
Ich muss mich über den ersten Beitrag im Newsletter “TVöD: Feiertagsarbeit am 25.12.2016 oder 01.01.2017“ (07.07.2017) schon wundern. Ich bin seit 40 Jahren in der Pflege tätig und es hat schon viele Feiertage gegeben, die auf einen Sonntag gefallen sind. Die 135 % Entgelt habe ich nie erhalten. Eine juristische Beratung zu diesem Thema vor ca. 20 Jahren fiel für mich negativ aus. Haben alle anderen Arbeitgeber in den letzten Jahren dieses Entgelt bezahlt? Wie kommt ihr jetzt darauf, dass diese Regelung(§ 8 Abs. 1 Satz 2 Buchst. d) „zu Unrecht“ nicht angewandt wurde?
Gibt es irgendwelche neuen Grundsatzurteile zu diesem speziellen Thema, die mir entgangen sind? Gibt es überhaupt Arbeitsgerichtsurteile dazu? Oder worauf beruft ihr euch, wenn ihr jedes Mitglied dazu ermuntert, diese Geld jetzt von seinem AG einzufordern? Meine Fragen sind also:
Gibt es in letzter Instanz Arbeitsgerichtsurteile?
Gibt es eindeutige Kommentierungen zu diesem Thema?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Agnes fragt am 08.08.2017, 11:40:22
[ TVöD , Betriebsrat] Wir arbeiten in 2 Schichten, Frühdienst von 06:30 bis 14:30 Uhr und Spätdienst von 14:30 bis 22:30 Uhr. Bisher hatten wir 30 Minuten Pause am Stück. Nun soll aus organisatorischen Gründen die Pause auf 2 x 15 Minuten gesplittet werden. Wir finden das nicht gut. Darf der Vorgestzte einfach unsere Pause splitten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gerd fragt am 08.08.2017, 11:53:33
Nachgefragt: Ich arbeite nicht in Schichtarbeit. Andere im Pflege- und Servicebereich haben Schichtarbeit.
Laut Lohnzettel und Arbeitsvertrag ist der Tarif tatsächlich TVÖD Bund (nicht Betreuungseinrichtungen).
Gilt dort das gleiche?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gerd fragt am 06.08.2017, 09:29:11
[ TVöD-Bund , Betriebsrat] Alten- und Pflegeheim
Ich stehe kurz vor meinem Rentenbeginn. Bin derzeit arbeitsunfähig und erhalte Krankengeld von der GKV. Nach derzeitigem Stand werde ich bis zum Erhalt meiner Rente nicht mehr arbeitsfähig. Jetzt steht mir aber noch Resturlaub 2016 und der gesamte Jahresurlaub für 2017 zu. Dazu kommen noch eine große Anzahl von geleisteten Überstunden/Mehrarbeit.
Durch das Krankengeld muss ich schon finanzielle Einbussen hinnehmen.
Besteht die Möglichkeit, dass mir mein Arbeitgeber die Urlaubstage und die Stunden der Mehrarbeit ausbezahlt? Trotz Erhalt von Krankengeld durch die GKV? Oder welche Möglichkeiten gibt es noch?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest. Wir gehen davon aus, dass es sich um den TVöD-B (Betreuungseinrichtungen) handelt.
 
Emoticon Pat fragt am 08.08.2017, 09:44:12
[ BAT-KF  , MAV] Schichtdienst
Ich bin krank nach Plan. Meine MAV hat leider keine Antwort auf diese Frage.
Zur Situation:
Ich sollte laut Rahmenplan im April alle Feiertage arbeiten, diese werden auf dem Dienstplan mit je 14 Stunden berechnet, wenn man Arbeiten kommt. Im Krankheitsfall werden die geplanten Feiertage allerdings nur mit 7 Stunden berechnet.
Fazit: Ich habe im April 28 Stunden Minus gemacht habe, weil ich krankgeschrieben war. Ist die Berechnung der Stunden so richtig?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Thekla fragt am 07.08.2017, 17:56:24
[AVO-DRS Caritas Sozialstation Ambulanter Dienst, MAV]
Nach 6 Arbeitsstunden muss eine Pause von 30 Minuten eingehalten werden, ArbZG § 4.
Es kommt bei uns selten vor, dass wir länger als 6 Stunden arbeiten. Wir arbeiten ohne Pausen.
Wenn, dann werden die 6 Stunden um 15 - 30 Minuten überschritten.
Wird die überschrittene Zeit uns dann abgezogen oder gibt es eine andere Möglichkeit dies zu regeln.
Den Mitarbeitern wird es so schwer zu übermitteln sein?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon BR fragt am 03.08.2017, 13:14:12
[ TVöD , Betriebsrat] Schichtarbeit
Ich bin selber Betriebsratsmitglied. Mir wurde jetzt von Kollegen zugetragen, dass der Arbeitgeber nach Genehmigung der Dienstpläne unsererseits hingeht, diese im System abändert und neu ausdruckt. Habe mir nun die Mühe gemacht und die von uns genehmigten Pläne mit denen im System zu vergleichen und es stimmt tatsächlich. Welche Möglichkeiten haben wir als Betriebsrat dies zu unterbinden? Können wir verlangen, das die Pläne nur verbindlich und genehmigt sind, wenn sie vom Betriebsrat unterschrieben sind? Somit hätten auch die Kolleg/inn/en den Überblick das der unterschriebene Plan der gültige ist,oder? Es gibt leider noch keine BV zu diesem Thema :-(
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Thekla fragt am 03.08.2017, 10:47:24
[ AVR Diakonie Mitteldeutschland  , MAV] Ich arbeite im ambulanten Dienst in einer kleinen Einrichtung. Wir sind nur 4 Fachkräfte, wovon eine länger ausfällt. Nun in der Urlaubszeit arbeiten wir daher unterbesetzt und sollen Teildienste und Rufbereitschaften abdecken.Das heißt Frühschicht von 07.00-11.30 Uhr, dann Rufbereitschaft bis 16.30 mit anschließenden Dienst bis 19.30 Uhr, um dann bis zum morgen erneut in Rufbereitschaft bis 07.00 Uhr. Natürlich folgt dann wieder der Frühdienst u.s.w.. Das geht über 3 Tage, dann ist der Nächste dran. Nur so können wir unsere freien Tage einhalten. Ist dies zulässig? Ich muss dazu sagen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Einsatzes in der Bereitschaftszeit zur Zeit gegen Null tendiert und sehr selten ist.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Klaus fragt am 02.08.2017, 16:11:30
[ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Schichtarbeit.
Auf die Anfrage von Andreas zum Rufdienst antwortet ihr u. a.:
„ Die gekürzte ununterbrochene Ruhezeit liegt am Ende der Inanspruchnahme. Du hast also von Gesetz wegen entweder 5 1/2 Stunden Ruhezeit, ab Rückkehr zu Hause und bis Du die Folgeschicht antreten musst “.
Bedeutet dieses, dass wenn bei einer Rufbereitschaft von 22.00Uhr – 6.00Uhr der Arbeitseinsatz um 2.00 Uhr beginnt u. 1 Stunde dauert, ein Einsatz im Frühdienst nicht mehr möglich ist?
Oder kann dann doch noch gearbeitet werden, da die Ruhezeit,wenn auch mit Unterbrechung, immer noch länger als
5,5h ist?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Martina fragt am 02.08.2017, 15:29:00
[ TVöD-K , Betriebsrat] Ich bin selbst im BR, brauche aber Unterstützung.
1.) Ein Assistenzarzt hat 8 Stunden Tagarbeit, dann Bereitschaftsdienst von 16.00 bis 20.00 Uhr und im Anschluss Rufdienst bis zur nächsten Tagschicht. Insgesamt 10-mal im Monat. Ist die Kombination Bereitschaftsdienst und Rufdienst zulässig?
2.) Ein OP-Pfleger arbeitet vor seinem Rufdienst 10 Stunden. Bei Inanspruchnahme während des Rufdienstes ist die tägliche Höchstarbeitszeit schon ausgefüllt. Erreicht er die 12 Stunden, muss er nach Ende des Einsatzes 11 Stunden Ruhezeit einhalten?
3.) Darf vor dem Rufdienst 10 Stunden gearbeitet werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Roman fragt am 01.08.2017, 17:33:50
[ TVöD-B , SuE, schutzlos]
Ich arbeite im Heim; 6-Tage/Woche. Wir arbeiten in Schichten; ich erhalte eine Schichtzulage und für vier gearbeitete Monate 1 Tag Schichturlaub. Gegenüber meinem Arbeitgeber habe ich meine Auffassung vertreten, dass die 3 Tage Schichturlaub kalenderjährig an meine 6-Tagewoche angepaßt werden müßten, rechnerisch 3 : 5 = 0,6 -- 0,6 x 6 = 3,6 aufgerundet auf 4 Tage Schichturlaub. Mein Arbeitgeber widerspricht mir, er bezieht sich auf § 27 TVöD und meint: "Der Anspruch entsteht aufgrund der gearbeiteten 4 Monate und sei unabhängig von der 6-Tage/Woche zu berechnen."
Gibt es Gesetze, Verordnungen oder Urteile, aus denen eine Anpassung an die 6-Tage/Woche verbindlich hervorgeht?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Andreas fragt am 01.08.2017, 17:25:41
[TV-ADWW/NW, Personalrat] Ich mache Rufbereitschaft beim Bergisch-Rheinischen Wasserverband auf einer Käranlage.
Da bei uns die Ruhezeiten nach einem nächtlichen Arbeitseinsatz auf der Kläranlage nicht richtig geregelt sind, habe ich immer wieder das Problem, übermüdet morgens um 07:00
zur Frühschicht erscheinen zu müssen.
Wenn ich zu einer Störung nachts zur Kläranlage gerufen werde, muß ich noch insgesamt 18 km ( hin und zurück ) mit dem Auto fahren, dazu kommt die Arbeitszeit der Störung.
Mehr als 2-3 Stunden schlafe ich dann oft nachts nicht, muß aber trotzdem wieder um 07:00 zur Arbeit erscheinen.
Ein Mitarbeiter der Personalabteilung sagte mir mal, ich könne dann nach der Störung auch um 11:00 zur Arbeit erscheinen, die Stunden werden dann aber abgezogen.
Ist sowas überhaupt zulässig, bzw. kann man sich irgendwie dagegen wehren?
Im Tarifvertrag der Wasserwirtschaftsverbände in NRW steht nur, dass der Mitarbeiter zu Rufbereitschaft verpflichtet ist.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Friedl fragt am 01.08.2017, 17:03:31
[ AVR Diakonie Bayern, Auszubildende] 1.Jahr vorbei, hat zum Ende August gekündigt. Sie hat noch 14 Tg. Resturlaub und wollte den ab Mitte August nehmen. Der Urlaub steht nicht im Dienstplan. Die Heimleitung sagte ihr: "aus betrieblichen Gründen geht es nicht und der Urlaub wird ihr vergütet." Ist das rechtens?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mia77 fragt am 01.08.2017, 06:19:34
[ AVR Caritas  (Anlage 2), MAV] MTLA
Wenn man ausschließlich in den Nächten arbeitet und dann tagsüber an Pflichtschulungen teilzunehmen hat, steht einem dann die Schichtzulage zu?!
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mira fragt am 31.07.2017, 12:09:54
[ BAT-KF  , MAV] Teilzeit mit 72% (28 Stunden - 4-Tage/Woche). Am 01.07.2018 werde ich 25-jähriges Jubiläum haben. Der Tarifvertrag sieht Zusatzurlaub vor (einmalig natürlich).
Wie viele Tage stehen mir zu und wann kann ich die verplanen ? Urlaubsplanung erfolgt immer im Oktober für das nächste Jahr.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gert fragt am 30.07.2017, 11:23:13
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] ambulanter Pflegedienst, Rufbereitschaftsdienst, teilzeitbeschäftigt
Mein Grad der Behinderung beträgt 50. Aus gesundheitlichen Gründen (Diabetes) kann ich den Bereitschaftsdienst nicht mehr leisten, ebenso die vielen Überstunden.
Ist es möglich, den Bereitschaftsdienst und die Überstunden abzulehnen? Vereinbart habe ich im Arbeitsvertrag nichts.
Besteht Gefahr, dass ich dadurch meinen Arbeitsplatz verliere?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Klaus fragt am 29.07.2017, 20:39:21
[ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Schichtarbeit
Im § 5 (Abs 7) heißt es
"Der Dienstgeber darf Rufbereitschaft nur anordnen, wenn erfahrungsgemäß lediglich in Ausnahmefällen Arbeit anfällt."
Gibt es eine genaue Definition von Ausnahmefällen, bzw. wo ist diese zu finden.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Dirk fragt am 28.07.2017, 04:02:10
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
Meine Dienstplanerin legt Ersatzruhetage für Arbeit an Feiertagen, die auf einen Werktag fallen, auch auf Sonntage. Ist das korrekt? Muß sie überhaupt Ersatzruhetage planen, obwohl es für Wechselschichtler den Vorabzug bei Arbeit oder dienstplanmäßigem Frei an gesetzlichen Feiertagen, die auf einen Werktag fallen, gibt und damit die Chose eigentlich abgefrühstückt wäre ?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon WweDg fragt am 27.07.2017, 13:13:17
[BV Vergütung, Betriebsrat]
Wann wird ein Dienstplan gültig? Geschieht dies mit dem Aushang? Bei uns wird gesagt, der Plan sei 1 Woche vorher gültig. Ich denke, das kann nicht stimmen. Wie kann ich argumentieren?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Mayer3 fragt am 27.07.2017, 09:10:26
[ TVöD-VK , Personalrat] ,48 Stunden/Woche mit Bereitschaftszeit, Wechselschicht , 12-Stunden/Dienste, Arbeitszeitkonto
Welcher Zuschlag muss für Arbeit an Ostersonntag gezahlt werden, 135% oder nur 35% oder 25% für Sonntagsarbeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Peter fragt am 27.07.2017, 02:50:56
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Schichten
Betrifft Dienstbesprechungen an freien Tagen.
Unser Dienstgeber trägt einmal im Monat im Schichtplan eine Teambesprechung ein. Immer von 13:15 Uhr, eine Stunde ist eingeplant.
Was ist mit den Kollegen, die an dem Tag keinen Dienst haben, müssen die auch kommen? Zum Beispiel mehrere Kilometer Anfahrt für 60 Minuten? Das heißt, man kann sich an diesem Tag nichts vornehmen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Frank fragt am 26.07.2017, 20:06:34
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst
In der letzten Ausgabe 62 der ver.di-Fachbereichszeitung drei steht, das Überstunden nur bei betrieblicher Notwendigkeit zu leisten sind.
Gibt es für die betriebliche Notwendigkeiten Definitionen?
Für den Arbeitgeber scheint ja alles notwendig.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Martina K fragt am 26.07.2017, 15:36:58
[ AVR Bayern  , MAV] Schichtarbeit
Bei uns gilt die Kurzpausenregelung. Was passiert, wenn ich meine Kurzpausen gar nicht oder nur teilweise nehmen kann? Darf ich dann früher gehen und somit die Pause nehmen? Vielen Dank.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Renate fragt am 26.07.2017, 09:21:39
[tariflos, schutzlos]
Mein Arbeitsvertrag regelt:" Die Mitarbeiterin hat einen Urlaubsanspruch von 29 Arbeitstagen pro Kalenderjahr."
Jetzt höre ich am 15. September zum Arbeiten auf. (befristeter Arbeitsvertrag) steht mir dann der Urlaub von 29 Tagen ungekürzt zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Martina fragt am 26.07.2017, 08:39:39
[ TVöD , Betriebsrat] Schichtdienst
In unserer Einrichtung soll eine neue Dienstplanlegende eingeführt werden in der auch, speziell für die Teilzeitkräfte, viele verkürzte Dienstformen enthalten sind, alles nur zum Wohle des Betriebes. Die Belange der Kolleginnen und Kollegen scheinen nicht zu interessieren. Könnte der Betriebsrat zum Wohle dder Kolleginnen und Kollegen diesen Diensten nicht zustimmen? Gibt es eine "gesetzliche" Begründung, diese Zustimmung zu verweigern?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Fritzi fragt am 25.07.2017, 22:16:28
[ AVR Caritas  (Anlage 33 und 2), MAV]
Es gibt eine Dienstvereinbarung über einen Ausgleichszeitraum von 52 Wochen. Eine Dienstvereinbarung über ein Arbeitszeitkonto liegt nicht vor. Ist das in Ordnung so und rechtens?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Magda fragt am 24.07.2017, 15:46:49
[tariflos, schutzlos] An wie vielen verschiedenen Stellen im Betrieb muss man eigentlich anrufen, wenn man sich 1 Tag krankmeldet: Personalabteilung und direkte Vorgesetzte, oder reicht ein Anruf?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Peter fragt am 24.07.2017, 15:01:20
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtarbeit, teilzeitbeschäftigt.
Ich muss in regelmäßigen Abständen für ganze Tage einspringen (über die monatliche Dienstplanung hinaus) und länger arbeiten (über die tägliche Dienstplanung hinaus). Sind diese Stunden als Überstunden zu bewerten? Wie sieht dies bei Überplanung im Dienstplan aus?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Stefan B. fragt am 24.07.2017, 10:31:48
[ AVR Caritas  (Anlage 33), ? betriebliche Interessenvertretung]
Wir leisten in der Nacht Nachtbereitschaft nach AVR Anl. 33 § 8 (Entgeld und Anrechnung nach § 7 Abs. 1a Stufe B)
Die Anzahl der im Dienst befindlichen Mitarbeiter bleibt unberührt. Es ist nur anstelle von je einem Spätdienst und einem Frühdienst ein "Tagdienst" anwesend. So müssen bei gleicher Besetzung (Immer 3 MA im Dienst) über den Tag nur 4 Mitarbeiter "auf die Arbeit fahren".
Der Kollege, welcher Nachtdienst hat, muss so nur 8 Stunden "Vollarbeit" (mit 2 Kollegen) leisten und geht dann in die Bereitschaft von 21:00 bis 6:00 Uhr und kann dort i.d.R. schlafen.
Bei unserem aktuellen System hat man immer 2 oder 3 Nachtbereitschaftsdienste in Folge (z.B. Montag 19:00 bis Dienstag 10:00, dann wieder Dienstag 19:00 bis Mittwoch 10:00 etc.)
Unabhängig von dem allgemein vorherrschenden Personalmangel müssen Vollzeitkräfte derzeit ca. 12 Tage am Stück arbeiten und haben dann 2 Tage frei. Die Teilzeitkräfte müssen auch "Mehrarbeit" leisten, da eben nur diese bei Ausfällen einspringen können.
PS: Ich bin auch nur ein ganz normaler Gruppendienstmitarbeiter in Vollzeit.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Stefan B. fragt am 23.07.2017, 14:34:06
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung]
Wurde gebeten, die Frage auch hier zu stellen. Ich denke schon seit längerem über eine Veränderung des aktuellen Dienstzeitenmodells unserer Wohngruppe (Eingliederungshilfe, geschlossene Gruppe) nach.
Ist es möglich, wenn alle Mitarbeiter der Wohngruppe damit einverstanden sind, im Rahmen einer Dienstvereinbarung einen "Spät-Nacht-Frühdienst" einzuführen? Diese wäre dann von 13:00 Uhr bis am nächsten Tag um 10:00 Uhr (Bereitschaftszeit 21:00 - 06:00, Stufe B). Dieser wäre zum Vorteil aller Mitarbeiter durch längere Ruhepausen zwischen den Bereitschaftsdiensten (mind. 27 Stunden)und mehr allgemeine "freie" Tage im Monat. Hinzu käme noch, dass dadurch im Vergleich zu unserem aktuellen Modell ein Mitarbeiter weniger am Tag zum Dienst erscheinen muss.
Mir ist bewusst das wir uns dadurch außerhalb vom ArbZG befinden, dennoch wäre es eine "Verbesserung" für alle Mitarbeiter.
Zusätzlich sind wir i.d.R. den Tag über zu dritt im Dienst bedingt durch die Ausrichtung unserer Wohngruppe (Betreuung von Menschen mit herausforderndem Verhalten).
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Hans Wurst fragt am 23.07.2017, 11:16:37
[ AVR  , MAV] Zusatzinfo zu meiner vorhin gestellten Frage: AVR Caritas
Schichtplan-Fibel:
Dein Arbeitsvertrag hat die  AVR Caritas  in Bezug genommen. »AVR« meint Arbeitsvertragsrichtlinie; Die AVR der Caritas differenziert entlang der Berufsgruppen nach den Anlagen 2 bzw. 5, 31, 32. oder 33. In jeder dieser Anlagen finden wir andere Regeln. Wenn Du uns schreibst, was da genau bei Dir wirkt und gilt, können wir etwas raten.
 
Emoticon HansWurst fragt am 23.07.2017, 10:25:12
[ AVR  , MAV] Schichtarbeit, Ambulanz mit Mehrschichtbetrieb (6 verschiedene)
Vor einigen Jahren wurde für eine bestimmte Kollegin ein Dienst eingeführt: 8-17 und 12-17 Uhr. Nun sollen wir in einer anderen Abteilung eingesetzt werden und dort diese Dienstzeit übernehmen. Ist das so rechtens? Durch den verkürzten Dienst kommen wir ja geplant ins Minus.
Schichtplan-Fibel:
Dein Arbeitsvertrag hat eine  AVR  in Bezug genommen. »AVR« meint Arbeitsvertragsrichtlinie; solche Richtlinien sind das Kleingedruckte für Deinen Arbeitsvertrag. Solche Richtlinien gibt es viele: AVR der Caritas - differenziert nach Anlagen, AVR DD (früher AVR DW EKD), AVR Bayern, AVR-K, AVR DD, AVR KW, AVR Wue ... In jeder dieser Richtlinien finden wir etwas oder ganz andere Regeln. Wenn Du uns schreibst, was da genau bei Dir wirkt und gilt, können wir mehr raten.
 
Emoticon Bubi fragt am 20.07.2017, 16:27:46
MAN HAT MIR SEID != JAHREN IM POLIZEIDIENST KEINE WECHSELSCHICHTZULAGE GEZAHLT DA ICH WEGEN KRANKHEIT DAMALS RAUSGENOMMEN WURDE 3MONATE JETZT WURDE ICH DARAUF AUFMERKSAM GEMACHT HABE ES NICHT BEMERKT DIE JAHRE WO BEKOMME ICH HILFE DA DAS GELD NUR FÜR 3 JAHRE ZURÜCKGEZAHLT WERDEN SOLL.
Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
 
Emoticon Charity fragt am 20.07.2017, 13:18:26
[ BAT-KF  , MAV] Wechselschicht, Krankenhaus.
Unser Arbeitgeber ist der Meinung, dass der zweite Praxisanleiter, der für die praktische Prüfung gemeldet ist, sich am Tag der Prüfung bereit halten soll, bis diese begonnen hat.
Wir meinen, es handelt sich hierbei um eine Rufbereitschaft, unser Arbeitgeber sieht das natürlich ganz anders. Er möchte dafür nix ausgeben.
Wir sind auch der Meinung, Qualität gehört gewertschätzt.
Was kannst du uns raten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mayer3 fragt am 19.07.2017, 17:40:16
[ TVöD-V , Personalrat] 48 Stundenwoche, Wechselschicht, Rettungsdienst.
Im nächsten Jahr soll es im Betrieb einen Jahresdienstplan geben ,dieser soll aber nicht bekannt gemacht werden. Ist dieser Dienstplan allen Koll. bekannt zu machen, damit ich meine Freizeit im Jahr planen kann?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Magda fragt am 19.07.2017, 12:04:35
[tariflos, schutzlos] Heute ist der 19.07. und es gibt noch keinen Dienstplan für August. Ich kann meine privaten Termine nicht planen, weil ich nicht weiß, wann ich dran komme. Gibt es eine Frist bis wann der Dienstplan den Mitarbeitern für den kommenden Monat mitgeteilt werden muss?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sunday fragt am 17.07.2017, 09:29:48
AVR.
Ständige wechselne Arbeitszeit.
Um Wechselschichtzulage zu bekommen, wird bei uns im Haus wie folgt definiert,
Ein jahr ständige wechselne Schichten.(Früh,Spät und Nacht)
Ist es nicht so ,dass wenn innerhalb von 4 Wochen, nicht kalendarisch der Tagdienst, Nacht machen muss, die Wechselschichtzulage greift? Und umgekehrt. wenn die Nachwachen innerhalb von 4 Wochen Tagdienst machen, auch da die Wechselschichtzulage greift? Es besteht eine MAV.
Schichtplan-Fibel:
Dein Arbeitsvertrag hat eine  AVR  in Bezug genommen. »AVR« meint Arbeitsvertragsrichtlinie; solche Richtlinien sind das Kleingedruckte für Deinen Arbeitsvertrag. Solche Richtlinien gibt es viele: AVR der Caritas - differenziert nach Anlagen, AVR DD (früher AVR DW EKD), AVR Bayern, AVR-K, AVR DD, AVR KW, AVR Wue ... In jeder dieser Richtlinien finden wir andere Regeln. Wenn Du uns schreibst, was da genau bei Dir wirkt und gilt, können wir mehr raten. Oder ist es doch der TVöD, wie noch am 14.07.?
 
Emoticon Sunday fragt am 14.07.2017, 15:15:19
[AVR / bestehende MAV7TVöD-B]
Beschäftigt im Altenheim als Nachtwache mit 35-Stunden/Woche.
Unser Dienstgeber zahlt keine Wechselschichtzulagen. Generell an keinen.
Ich arbeite 7 Nächte/Nächte frei.
Springe jedoch auch in meiner frei-Woche im Tagdienst ein.Wie sieht mein Anspruch auf die Wechselschichtzulage aus?
Und wie sieht es umgekehrt aus?
Grade jetzt in der Urlaubszeit springen viele Tagdienstler in die Nachtschicht. Ich als sogenannte Dauernachtwache bekomme gar keine Schichtzulage.
Meine Kollegin auch als Dauernachtwache mit 25 Stunden Woche bekommt seit Jahren eine kleine Schichtzulage von ca.20 Euro. Sie wird für den Tagdienst öfter heran gezogen. Argument: Sie bezieht ja die Schichtzulage.
Meines Erachtens greift hier auch die Wechselschichtzulage. Und bei Teilzeitangestellten, auch nicht gekürzt, sondern in voller Höhe, oder?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Luna fragt am 14.07.2017, 10:14:13
[ TVöD , Betriebsrat] Schichtarbeit
Ich habe bisher 20 Stunden/Woche Früh/Spät gearbeitet mit 30 Tagen Urlaub. Jetzt arbeite ich nur noch spät, 7 Tage Vollzeit, am Wochende früh oder spät und habe dann 7 Tage frei. Mindert sich jetzt mein Urlaubsanspruch?
Bekomme ich trotzdem noch einen Ausgleich für den Sonntag oder ist er mit der Freiwoche ausgeglichen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Heike fragt am 14.07.2017, 08:55:04
[ BAT-KF  , MAV]
In § 6 BAT-KF Abs 8 steht:
»Bei Dienstreisen gilt die Zeit der dienstlichen Inanspruchnahme am auswärtigen Geschäftsort als Arbeitszeit. Für die tatsächliche Reisezeit werden bis zu vier Stunden pro Reisetag als Arbeitszeit zusätzlich angerechnet. Unterschreiten die angerechneten Zeiten nach Satz 1 und Satz 2 die dienstplanmäßige, in Ermangelung derselben die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit um höchstens ein Drittel, so wird die dienstplanmäßige Arbeitszeit, in Ermangelung derselben die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit angerechnet. Der besonderen Situation von Teilzeitbeschäftigten ist Rechnung zu tragen.»
Gilt diese Regelung auch für eine Weiterbildung im dienstlichen Interesse?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Uschi fragt am 13.07.2017, 12:50:28
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtarbeit
Stimmt es, dass man bis zu zwölf Tagen ohne freien Tag durcharbeiten darf und wie viel freie Tage stehen einem nach zehn Tagen Dienst zu? Gibt es da eine genaue gesetzliche Regelung?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Robert fragt am 13.07.2017, 07:47:28
[Haustarifvertrag, Betriebsrat] keine Schichtarbeit
Gibt es eigentlich eine Regelung dazu, wann nach einem ärztlichen Bereitschaftsdienst Freizeitausgleich erfolgen muß? Unter der Woche am folgenden Arbeitstag (also Di frei, wenn Mo Dienst), soweit klar. Aber wie ist es bei Dienst am Freitag ? Muß dann der nächste Arbeitstag frei sein oder ist dieser Tag variabel verplanbar, also auch zwei Wochen später?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Volker fragt am 11.07.2017, 16:55:15
[ TVöD Bund , Personalrat] Schichtdienst, Vollzeit. Ich habe einen sogeannten Rollplan mit je 10-Stunden-Schichten an 4 Tagen in Folge. Im 4-Wochenzeitraum im April 2017 beträgt meine Arbeitszeit laut Arbeitgeber 156 Stunden.
Am Gründonnerstag trete ich meine 4. Schicht im Nachtdienst um 21 Uhr an. Schichtende Karfreitag 7:00 Uhr.
Für die Karfreitagsarbeit (7 Stunden) erhalte ich Feiertagszuschlag von 135 %.
Die Schicht von Freitag auf Samstag ist dienstplanmäßig frei.
Frage: Stünde mir für diese 3 Stunden (Karfreitag 21 - 24 Uhr) nach § 6 Abs. 3 eine Reduzierung der Sollarbeitszeit zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Andre fragt am 10.07.2017, 20:25:54
[ AVR J  , MAV] Schichtarbeit.
Ist mein Urlaub im Juli so richtig geplant? Am 10, 11, 12. und 13 mit je 8 Stunden, dann freies Wochenende. 16, 17. und 18. mit je 6 Stunden , am 19. mit 4 Stunden , 20. , 21. und 22. mit 6 Stunden (Dienstwochenende) . Ich habe eine Vollzeitstelle mit einer 5,5 Tagewoche. Ich kann nicht verstehen, wenn ich laut unseres Jahresurlaubsplaner 34 Urlaubstage habe, diese Urlaubstage mit unterschiedlichen Stunden berechnet werden. Mein Arbeitgeber begründet die unterschiedlichen täglichen Urlaubsstunden mit dem jährlichen Rahmendienstplan
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Moron fragt am 08.07.2017, 18:33:31
[ TV-Ärzte , Betriebsrat] Ermöglicht die Öffnungsklausel des TV-Ärzte (über ArbZG § 7) Wechselschichten, die keinen Bereitschaftsdienst enthalten und trotzdem über 10-Stunden dauern? Können 12-Stunden-Schichten auch außerhalb des Wochenendes erlaubt werden?
Können kurzfristig Überstunden aufgrund eines Krankheitsausfalles angeordnet werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kessi fragt am 06.07.2017, 10:14:45
[ BAT-KF  , MAV] Dauernachtwache, Teilzeit, Arbeitszeit 125,5 Stunden monatlich.
Ich komme also auch auf über 600 Nachtarbeitszeitstunden im Jahr. Warum stehen mir dann nicht auch 4 Tage Zusatzurlaub zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marie fragt am 06.07.2017, 10:10:00
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich bin bei einem privaten Träger beschäftigt. Wie ist es dort mit Mehrarbeit? Wird diese ebenso vergütet-oder betrifft das hier Geschriebene nur Tarifverträge?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Hansi fragt am 05.07.2017, 15:39:42
[ BAT-KF  , MAV] Ich bin eine Teilzeitkraft 25,33 Stunden in der 5,5 Tage/Woche. Darf der Arbeitgeber mich so einplanen wie er möchte? Mal arbeite ich 3,50, 6,50, 4,50 Stunden.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest. So können wir weniger raten.
 
Emoticon .lydia fragt am 04.07.2017, 19:35:53
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Was pasiert mit Stunden, wenn mann xu hat und wird krank? Bis jetzt sind die Stunden immer gut geschrieben. Seit dem Tarifwechsel wurde uns gesagt: pp die sind dann als minus Stunden anzurechnen.
Ein Beispiel: Habe Monntag, Dienstag, Mittwoch laut Dienstplan Dienst von 6:30 bis 12:15. Habe aber frei xu bekommen weil ich Std.abbauen soll. Aber so wie das Leben manchmal will, bin ich im dem Zeitraum erkrankt. Was passiert dan mit den Stundrn? Werden die wirklich als Minusstunden angerechnet, was ich auch unfair finde:- die habe ich schon geleistet und jetzt soll die mir abgezogen werden :- wenn ich die an meinen freien Tagen schon vorgeleistet habe. Ist das korekt so?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir nichts raten.
 
Emoticon KomTom fragt am 04.07.2017, 15:33:21
[ BAT-KF  , MAV] Eine Vollzeit-Nachtwache mit 38,5 Stunden Arbeitszeit, die sieben bis acht Dienste von Donnerstag bis Mittwoch/Donnerstag mit 10 Stunden pro Schicht arbeitet. Wie viel Zusatzurlaub im Jahr hat sie zu bekommen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Peter fragt am 04.07.2017, 13:06:24
[ AVR Caritas  (Anlage ), Betriebsrat] Im Arbeitszeitgesetz § 14 (2) gibt es eine Öffnungsklausel für die Reduzierung von Ruhezeiten für den Bereich der Pflege und Betreuung. In unseren AVR der Caritas ist die Ruhezeit auf 9 Stunden festgelegt worden auf Grundlage dieser Öffnungsklauseln. Ist dies grundsätzlich möglich? Ist diese Ruhezeit mit Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung regelbar?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 03.07.2017, 18:27:26
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschichtarbeit. Habe „Annahmeverzug“ geltend gemacht und dem Arbeitgeber mitgeteilt, dass der Schichtplanturnus den Ausgleichszeitraum bildet (TVöD § 7 Abs 8c).
Mein Arbeitgeber argumentiert jetzt, dass gemäß § 6 Abs. 2 Satz 1 TVöD-K die Berechnung des Durchschnitts der regelmäßigen wöchentl. Arbeitszeit ein Zeitraum von bis zu einem Jahr zugrunde gelegt wird. Desshalb kann er meine Auffassung nicht teilen.
Was ist denn jetzt der Ausgleichszeitraum und wer hat recht? Was gilt für mich als Wechselschichtler?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Peter fragt am 03.07.2017, 14:48:31
[ TVöD nrw, ? Interessenvertretung]
Ich arbeite als Reinigungskraft 12 Stunden in der Woche an regelmäßig sechs Tagen jeweils 2 Stunden. Habe ich einen zusätzlichen Urlaubsanspruch? Der Arbeitgeber schreibt als Antwort nur: § 6 (1) Satz 3 TVöD.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mayer3 fragt am 03.07.2017, 12:20:16
[ TVöD-V , Personalrat] Wechselschicht, 48 Stundenwoche mit Bereitschaftszeit im Rettungsdienst .
In meinen Betrieb will man den 24 Stunden Dienst auf zwei Rettungswachen wieder einführen. Gibt es im TVöD -V oder Arbeitszeitgesetz diese Regelung oder geht es mit der Opt-Out-Regelung?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Bernd fragt am 28.06.2017, 08:06:04
[TVöD, ? betriebliche Interessenvertretung] Erhalte ich, wenn im Schichtplan ein Dienstausgleich geplant ist, ich aber erkranke, einen Aufschlagssatz (§ 21 Satz 2 TVöD) für diesen Tag?
Und zählt ein solcher Tag als Sollarbeitstag für den betreffenden Monat? (Sollarbeitstag zur Aufschlagsberechnung?)
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Rainer fragt am 01.07.2017, 18:02:56
[ BAT-KF  , MAV] Nach § 40 Buchstabe d des MVG.EKD, ist das die Grundlage der Mitbestimmung bei Dienstplänen. Wie sieht es bei Rahmenplänen aus?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rosi fragt am 30.06.2017, 16:49:22
[ TVöD , ? Interessenvertretung]
Kann man innerhalb einer Woche Rufdienst einen Bereitschaftsdienst mit 8 Stunden Regelarbeitszeit und anschließend 10 Stunden Bereitschaft und am Wochenende einen Bereitschaftsdienst mit 9 Stunden Regelarbeit und anschließend 14 Stunden Bereitschaft innerhalb einer Woche planen im Dienstplan? Verstößt man damit gegen die wöchentliche Höchstarbeitszeit?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Fritzi fragt am 30.06.2017, 16:49:22
[ TVöD-V , Personalrat] Schichtarbeit
Wir bekamen eine Mitteilung, in der heißt es:
Erfolgt am Wochenfeiertag die Einteilung laut Dienstplan an einem regelmäßigen Arbeitstag, so wird die Regelarbeitszeit für diesen Tag angesetzt und nicht wie bisher eine Regelarbeitszeit "0".
Wir müssen jeden gesetzlichen Feiertag arbeiten und nun wird eine Regelarbeitszeit hinterlegt? Auch bei dem Freizeitausgleich (Feiertag) wird eine Regelarbeitszeit hinterlegt. Ist das so in Ordnung? Wie ist das geregelt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gerhard fragt am 29.06.2017, 21:30:19
[ AVR Caritas  (Anlage 2), MAV] Wechselschichtzulage: mindestens 40 Stunden Nachtschicht innerhalb von 5 Wochen.
Gelten hierfür nun lediglich die Stunden zwischen 23.00 und 6.00 gemäß "Nachtarbeit" Arbeitszeitgesetz oder die gesamte Schicht 19:00 - 6:00?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Pollux fragt am 29.06.2017, 14:26:24
[ TVöD-K , Betriebsrat] Ich habe am 05.02.2017 bei meinem neuen Arbeitgeber angefangen zu arbeiten. Steht mir für Februar Urlaub zu? Wie viel Urlaub steht mir für das Jahr 2017 zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Eule fragt am 29.06.2017, 10:36:46
[ TVöD , Betriebsrat] kuscheliger Betriebsrat, Früh-Spät-Nachtschicht.
Für 2 Monate lag der Dienstplan aus und ich wurde krank. Im Langzeitkrank, also nach 6 Wochen, wurden im Dienstplan geplante Stunden in der ersten Zeile durch LZ (Langzeitkrank) ersetzt. Vorher standen hier FFSNN. Die Sollstunden in diesen Monat wurden nachträglich neu berechnet, wobei die Tage des Langzeitkrank einfach herausgerechnet wurden.
Also vom 01.11.-24.11. krank, danach LZ. Ich arbeite 50%. Sollstunden sind nachträglich 73,15 und Iststunden jetzt 56,5. Bleiben die geplanten Stunden auch im Langzeitkrank (LZ) erhalten, hätte ich Mehrarbeitsstundengehabt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Daniel fragt am 29.06.2017, 10:13:57
[ BAT-KF  , MAV]
Ich bin MAV Mitglied.
Wir bemängeln ein Wunschfrei einer Mitarbeiterin. Diese hat für einen Samstag Wunschfrei im Dienstplan eingetragen, muss jedoch am Freitag zuvor Nachtdienst leisten. Da sie durch diesen Dienst in den Samstag hinein arbeitet, ist meiner Meinung nach das Wunschfrei nicht gewährt worden. Meine Geschäftsführung ist der Meinung, dass Dauernachtwachen, wenn sie einen kompletten Samstag frei haben möchten, immer Freitags und Samstags Wunschfrei eintragen müssen. Die Geschäftsführung weigert sich, den Dienstplan zu ändern. Gibt es verbindliche Regelungen zu diesem Thema?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sefi fragt am 29.06.2017, 08:01:51
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtarbeit
Mir ist bekannt, dass Teambesprechungen, welche im Dienstplan vorgegeben sind als Arbeitszeit zu werten sind. Ich arbeite Teilzeit mit 50% und bin so oft 4-6 Tage in Frei geplant. Dies nutze ich dann immer wieder mal zu Kurzreisen. Findet nun eine Teamsitzung dazwischen statt, bedeutet dies für mich eine deutliche Einschränkung meines Privatlebens. Die Leitung sagt, ich muss anwesend sein oder ein ärztliches Attest wegen Krankheit vorlegen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Magda fragt am 29.06.2017, 02:14:33
[tariflos, schutzlos] Ich bin für 30 Stunden pro Woche angestellt, das wären eigentlich 6 Stunden pro Tag. Tatsächlich arbeite ich aber nach Dienstplan 10 Stunden am Tag und habe dann wieder frei. Wenn ich an einem Arbeitstag mit 10 Stunden krank werde, gelten dann die 10 Stunden als gearbeitet oder nur die 6 Stunden als gearbeitet?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Birgit fragt am 27.06.2017, 13:08:27
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschichtarbeit, Teilzeit 50%. Ich arbeite abteilungsbedingt nur volle Tage, also immer 7,7 Stunden/Schicht. Seit der Einführung der Dienstplanung per EDV gibt es Probleme. Ich bekomme „Istpläne“ ausgehändigt, mit nur einer Zeile. Urlaub wird z. B. nur von Montag bis Freitag dargestellt und mit jeweils 3,85 Stunden berechnet. Überstundenfrei ist grundsätzlich mit 3,85 Stunden/Tag geplant. Man kann hier nicht erkennen, ob ich an dem Tag überhaupt zur arbeit verpflichtet bin.
In diesem Monat bin mit ich 3 Wochen (14 x 3,85 Stunden) Urlaub und 5 x 3,85 Stunden Überstundenfrei geplant. Eine Früh und eine Spätschicht (je 7,7 Stunden) sind zu arbeiten. Auf Nachfrage wurde mir jetzt mitgeteilt, dass mir diesem Monat keine Wechselschichtzulage zusteht, weil ich keine Nachtschichten arbeite. Kann es sein, dass so eine Planung rechtens ist. Der Betriebsrat bestimmt die Pläne aus Zeitgründen nicht mit. Was kann ich tun, damit ich einen korrekten Dienstplan und am Ende die entsprechenden Zulagen erhalte?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Brigitte fragt am 26.06.2017, 13:55:12
[ AVR DD  , MAV] Schichtarbeit
Arbeitszeit der Auszubildenden in der Altenpflege:
In Anlage 10/V § 6 AVR DD ist die wöchentliche und tägliche AZ der Azubi geregelt. Interpretieren wir dies richtig, dass damit auch zwingend die 5-Tage-Woche gemeint ist, also 7,8 Std./Tag? Z. Zt. ist das hier auch so. Jetzt wollen Leitung und teilweise auch die Azubi wieder zurück in die 5,5-Tage- Woche. Die MAV kann das nicht nachvollziehen und will die 5-Tage-Woche beibehalten.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 25.06.2017, 09:22:35
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschichtarbeit. Im März, April und Mai wurde ich insgesamt 38,5 Stunden zu wenig eingeplant (unterplant). „Annahmeverzug“. Wie kann ich meinen Arbeitgeber anweisen, die mir zu unrecht abgezogenen Stunden wieder auf mein Zeitguthaben (Plusstunden) aus dem vorherigen Planungszeitraum zu addieren.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Chris fragt am 21.06.2017, 18:27:10
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] , Schichtarbeit
Wenn über die geplanten Stunden im Dienstplan zusätzliche Stunden hinzukommen, spricht man (jedenfalls das BAG beim Schleusenwärterurteil von 2013) von kurzfristigen Überstunden. Sind diese Stunden (mit Zuschlag) sofort auszuzahlen, wenn es nach § 9 Anlage 32 ein Arbeitszeitkonto gibt und ich die Möglichkeit der Auszahlung gewählt habe? Oder darf der Dienstgeber diese zusätzlichen Stunden im Ausgleichszeitraum (bei uns 3 Monate - "Ansparkonto" 9 Monate) noch ausgleichen, bzw. abbauen? Der Zuschlag wird auf jeden Fall immer gezahlt - es geht nur im die Zeit!
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tanja fragt am 20.06.2017, 20:28:25
[ TVöD-K , Betriebsrat]
Wir sind ein Krankenhaus und arbeiten in allen Abteilungen/Stationen 7 Tage die Woche - rund um die Uhr - und nach einem Schichtplan (Monatspläne). Derzeit wird ein neues Dienstplanprogramm eingeführt, das zu einigen Diskussionen zur Wechselschicht führt.
Ich verstehe den TVöD so: Jeder, der innerhalb von 30 Tagen 1 Frühschicht, 1 Spätschicht und (mindestens) 2 Nächte erbringt, erhält die Wechselschichtzulage.
Laut dem Herrn, der bei uns das neue Programm einführt, muss man 1 Früh-, 1 Spät- und 1 Nachtschicht und bzw. plus 2 Nachtschichten erbringen - also innerhalb 30 Tagen insgesamt 3 Nachtschichten leisten...
Wer hat recht?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ed fragt am 19.06.2017, 19:53:35
[tariflos, Betriebsrat] Schichtdienst
Ab welchen Zeitraum muss Ersatz für einen Kollegen geschaffen werden, der im Krank ohne Lohn ist?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Agnes fragt am 19.06.2017, 16:08:50
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtarbeit
Wir haben bisher die Wechselschichtzulage für 1 Frühdienst,1 Spätdienst und 2 Nachtdienste, innerhalb von 30 Tagen, bekommen. Unser neues Dienstplanprogramm verlangt zu dem Früh -und Spätdienst 3 Nachtdienste. Es sei tarifkonform. Hat mein Arbeitgeber bisher großzügig gehandelt, oder hat das Dienstplanprogramm unrecht?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Luna fragt am 19.06.2017, 14:42:33
[ TVöD , Betriebsrat] Schichtarbeit
Ich arbeite 7 Tage/7 Tage frei bei 20 Stunden/Woche. Interne Fortbildungen (dauern meist 0,5 Stunden bis 1 Stunden.) sind fast immer in der Woche, wo ich frei habe, habe einen Anfahrtsweg von 30 km. Muss ich daran teilnehmen oder muss der Anfahrtsweg vergütet werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Thomas fragt am 19.06.2017, 13:37:03
[ TVöD-K , Personalrat] Schichtarbeit.
Ich arbeite im Schichtdienst (1 Woche früh - eine Woche spät, immer im Wechsel) als Haumeister in einer Schule in Teilzeit 38 Stunden. Ich bekomme 38 € Schichtzulage -müssen es nicht 40 € sein? Zudem bekam ich monatelang zuwenig Schichtzulage, mal 15 € mal 9 € - nachdem ich das angemahnt habe wurde mir nachgezahlt für 6 Monate der Differenzbetrag zu 38 € (nicht auf 40 €). Verweigert wird mir der Versäumniszuschlag von 40 € pro Monat mit der Begründung, dass nicht das BGB sondern der TVöD ausschlaggebend ist. Was ist nun richtig?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Peter fragt am 19.06.2017, 11:28:44
[ TVöD SuE , Betriebsrat] Wechselschichtarbeit in einer Wohngruppe für minderjährige Flüchtlinge.
Ich habe sofort Beschäftigungsverbot wegen Schwangerschaft ausgesprochen bekommen. Stehen mir zukünftig auch die Zulagen für Wechselschicht, Samstag, Sonntag- und Feiertagsarbeit zu? Mir wurde gesagt, dass ich zukünftig nur noch das reine Bruttogehalt ohne Zuschlagen gezahlt bekommen soll. Ist das so richtig?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ellot fragt am 18.06.2017, 17:59:50
[tariflos, schutzlos] Schichtarbeit
Darf eine Pflegedienstleitung an eine Auszubildende in der Pflege das Dienstplanschreiben delegieren?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Nostradamus fragt am 16.06.2017, 15:04:38
[ TVöD , MAV] in der Regel keine Schichtarbeit
Ich bin arbeitsunfähig erkrankt und war für 2 Anwesenheitsbereitschaftsdienste geplant. Da ich diese nicht antreten konnte, steht mir da auch der Aufschlagsatz zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sylvi fragt am 16.06.2017, 14:13:30
[ AVR-K  , MAV] Eigentlich haben wir eine MAV, ist nicht sehr stark, ich fühle mich schutzlos.
Ich arbeite im Schichtdienst als Altenpflegehelferin im Pflegeheim, teilzeit wöchentl. 33 Stunden.
Ich habe laut Dienstplan 3 zusammenhängende Tage frei, meine Kollegin wurde um 16 Uhr angerufen. Sie solle mich fragen ob ich nicht am nächsten Tag einen Früh- oder Spätdienst machen könnte. Auf ihre Frage, falls ich nicht arbeiten könnte, meinte unsere PDL, sie hat keinen anderen Mitarbeiter gefunden, sie wären dann nur zu zweit.
Konnte unsere PDL nicht mehr telefonisch erreichen , sie hatte schon Feierabend.
Ich habe abgelehnt, so kurzfristig einzuspringen, da ich auch für das Wochenende Termine habe ,die ich nicht verschieben kann. Vor allem, da bekannt ist das 2 Kollegen krank sind und eventuell noch für länger ausfallen und ich diese Woche schon mehr als dienstplanmäßig gearbeitet habe.
Die Kollegen vom Frühdienst wurden informiert, ( weil angeblich am Vormittag der Dienst für Freitag abgeklärt werden sollte, die PDL sich nicht mehr gemeldet hatte.)
Muß ich mit Konsequenzen rechnen, weil ich nicht eingesprungen bin?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Wolfgang fragt am 14.06.2017, 11:01:21
[ TVöD-K , MAV] Wechselschicht/Schicht
Merkwürdige Berechnung der Sollarbeitszeiten. Z.B. August 177:06 Soll.
Bei 38,5 Stunden Woche, 5,5 Tage Woche. Sollten da nicht eher ca. 167,5 Stunden Sollarbeitszeit gerechnet werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Han si fragt am 13.06.2017, 22:15:08
[ TVöD Bund, Personalrat] Ich arbeite als Elektriker, nach einem Schichtplan und einem Rufbereitschaftsplan, der Anfang des Jahres vom Personalrat genehmigt wurde. Jetzt sollen wir in den nächsten Wochen einer anderen Abteilung aushelfen, die auch einen Schichtplan haben, weil es personaltechnisch wegen Krankheit- und Urlaubsfällen bei dieser Abteilung Probleme gibt. Damit können wir aber sehr große Probleme bekommen, wenn bei uns auch krankheitstechnisch etwas aus dem Ruder läuft. Bei uns war diese Jahr auch eine Person mindestens 3 Monate krank, und uns wurde nicht geholfen. Aber unser Chef meinte, er könne uns so etwas anordnen. Wie sollen wir mit dieser Situation umgehen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Susi fragt am 13.06.2017, 13:56:27
[ TVöD-K , ? Interessenvertretung] Gleitzeit.
Der Arbeitgeber schlägt eine einzelvertragliche Pauschale für Überstundenzuschläge vor. (§26 (6)) Normalerweise bekomme ich bisher ca. 10-30 Stunden pro Monat ausbezahlt (Überstunden). Das Gleitzeit-Konto ist bei seiner Obergrenze (40 Stunden), selten kann ich ausgleichen.
Das ArbZG erlaubt bis zu 48/h Woche. Wie gehe ich aber mit der Anforderung an Arbeitsleistung, die nicht innerhalb der 38,5 Stunden/Woche zu erbringen ist um? Wenn im Durchschnitt z.B. 46 Stunden/Woche gearbeitet wird - welche rechtliche Möglichkeiten gibt es, sich zu wehren? Der Arbeitgeber geht davon aus, dass meine Leistung in kürzerer Zeitzu erbringen wäre.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Anke fragt am 13.06.2017, 07:51:15
[ TV-L , Personalrat] Ich arbeite als Krankenschwester. Nun bin ich schwanger und gehe laut einer bestehenden Dienstvereinbarung ins Beschäftigungsverbot. Mein Arbeitgeber möchte, dass ich zuvor meinen gesamten Urlaub nehme. Muß ich das? Es gibt einen genehmigten Urlaubsplan für dieses Jahr.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rastal fragt am 12.06.2017, 10:11:13
[ TVöD-B , Betriebsrat] Stationäre Altenpflege
Ich arbeite im Schichtdienst in einer 5,5 Tage Woche und habe seit Jahren ca. 10 Jahren alle zwei Wochen Freitags Roll bzw. Strichtag. Ist aus dieser Tatsache eine betriebliche Übung bezüglich des freien Tages abzuleiten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 12.06.2017, 03:23:21
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht. Am Sonntag, 25.12. war ich mit Frühschicht (7,7 Stunden) im Dienstplan eingetragen, war jedoch krank.
Für meine Feiertagsarbeit hätte ich 35 v.H. bezahlt bekommen und Freizeitausgleich.
Da es immer heißt, krank ist wie gearbeitet, frage ich mich ob, bzw. wie dieser Feiertag im Krankheitsfall vergütet wird. Steht mir ein Ausgleich für den Feiertag zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mayer3 fragt am 09.06.2017, 23:11:31
[ TVöD-V , Personalrat] Arbeitszeitkonto, Wechselschicht, Rettungsdienst, 48h Woche mit Bereitschaftszeit
Am Montag, den 05.06.17 (Wochenfeiertag), habe ich nach Dienstplan gearbeitet von 06:00-18:00 Uhr. In der Monatsübersicht des Dienstplanprogramm stehen als Arbeitszeit 12 Stunden. Aber die 10 Stunden gewertete Arbeitszeit fehlen auf meiner Monatsübersicht. Mein Chef sagt, da ich den Tag schon mit dem Gehalt bezahlt bekomme und noch 135% Zuschlag wegen Feiertagsarbeit, würde ich sonst mehr als 235% bekommen. Auf Grund dieser Reglung muss ich zweimal für die Feiertagsstunden arbeiten oder habe Zeitschulden gemacht, die ich nacharbeiten muss. Das kann doch nicht richtig sein, oder?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Helen fragt am 08.06.2017, 18:25:38
[ AVR Caritas  (Anlage 33 ), MAV] Schichtdienst
Im Dienstplan wird krank wie gearbeitet berechnet. Ausser bei Urlaubstagen. Wie ist es bei Erkrankung an einem geplanten Ersatzruhetag für Feiertagsarbeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Eljoschek fragt am 08.06.2017, 14:46:23
[ TVöD , ? Interessenvertretung] Schichtdienst
Meine Frau arbeitet im selben Betrieb. Wir haben ein Kind, z.Zt. arbeiten meine Frau und ich im Schichtdienst und gegenschichtlich. Mindestens 2-Mal im Monat bin ich in die gleiche Schicht wie meine Frau geplant. Dadurch entsteht immer wieder ein Versorgungsproblem unserer Tochter. Gibt es Gesetzt o.ä. die dies verbieten, da meine Chefin sich auf nichts einlässt?
Schichtplan-Fibel: Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Josefine fragt am 08.06.2017, 13:09:56
[ TVöD-K , Betriebsrat] Einschichtdienst
Als MFA werde ich nach der Elternzeit zum 1. Oktober meine Arbeitszeit von 100% auf 50% reduzieren und soll nun vom Bereich "Archiv" (Mo-Fr) als Sekretärin in die Notaufnahme wechseln.
Dort möchte man nun auch erstmalig die Wochenenden mit Schreibkräften besetzen. Die Leitung teilte mir mit, dass ich im Monat jeweils mindestens zwei Wochenenden arbeiten muss. Wegen der Betreuung meines Kindes könnte ich ein Wochenende gut organisieren, denn ich war der Meinung, Teilzeitkräfte müssen nur anteilig Feiertage bzw. Wochenenden arbeiten. In der Pflege arbeiten in der Regel 100% Kräfte ein Wochenende und 50% Kräfte normalerweise ein Wochenende.
Wie kann ich mich gegen die zwei Wochenende-Regel wehren?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marie fragt am 05.06.2017, 14:18:50
[ TVöD-K , Betriebsrat] Unser ärztl. Direktor hat eine mehrseitigeVerfahrensanweisung zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen herausgegeben. Jeder Mitarbeiter soll am Ende mit seiner Unterschrift bestätigen, dass er sie zur Kenntniss genommen hat und bei nicht Einhaltung mit entsprechenden Sanktionen (welcher Art?) zu rechnen hat. Dieses Schriftstück soll dann in die Personalakte. Der Betriebsrat hat hiervon (auf Nachfrage) keine Kenntnis. Ich weigere mich dies zu unterschreiben unsere Stationsleitung drängt aber darauf.
Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
 
Emoticon Maiko fragt am 05.06.2017, 14:05:32
[ AVR Caritas  (Anlage 33), ? betriebliche Interessenvertretung] In unserem Team, alle angestellt mit 30 bis 35 Stunden Arbeitszeit pro Woche, und nur mit Überstunden bei Krankheit oder Urlaubszeit im Team. Jeder Mitarbeiter muss im Monat 2 Nachtbereitschaften im Haus ableisten, die zu 25 % als Arbeitszeit bezahlt werden.
Jetzt wurden die Schichtpläne aufgrund von Arbeitsschutz laut. Arbeitgeber angepasst. Leider bedeutet diese nun auch Teilschichten. Früher habe wir Dienst von 16-22 Uhr, dann Nachtbereitschaft von 22-6 und dann wieder von 6-10 Uhr gearbeitet. Der restliche Tag bis mind. nächster Tag 6 Uhr war dann frei. Die Mitarbeiter wollen gerne an den alten Diensten so festhalten, was spricht dagegen? Des weiteren wurde die Arbeitszeit an Tagen ( 1 x pro Woche ), an denen das Teamgespräch stattfindet, vor dem Team und nach dem Team die Arbeitszeit gekürzt, sprich man hat nach der Frühschicht 2 Stunden bis zum Team und nach dem Team 4 Stunden bis zur Spätschicht, je nachdem wie man arbeiten muss.
Gibt es eine Regelung ( AVR ) bzgl. Teildienste (wie oft im Monat und Mindeststundenanzahl für einen Teildienst)? Laut Ihrer Seite darf der Arbeitgeber ja nicht einfach diesen anordnen!? Wieviel Stunden darf ich am Stück arbeiten? Ich bin mir nicht sicher, ob die Aussagen aufgrund von Vorteilen für den Arbeitgeber getroffen wurden (Stundenkürzung, Flexibilität, …) oder auf Unwissenheit und falsche Interpretation der Gesetze beruht?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir wenig raten.
 
Emoticon Bea fragt am 04.06.2017, 18:26:59
[ TVöD-? , Betriebsrat] Gleitzeit. Was ist der Unterschied zwischen Frei wegen des Feiertags und Regelfrei am Feiertag aus (Werkzeug"Vorfest-und Feiertage")
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Julian fragt am 04.06.2017, 12:04:28
[ AVR Bayern  , MAV] Schichtarbeit
Bei uns gibt es Nachtbereitschaften, die ich aber nicht so rechtmäßig finde: Es gibt eine Dienstvereinbarung, die uns verpflichtet (mit unserer Zustimmung natürlich), in der Woche länger als 16 Stunden zu arbeiten: 10 Stunden Vollarbeit plus 8 Stunden. Nachtbereitschaft.
Darf mal länger als 8 Stunden Vollarbeit i.V.m. der Nachtbereitschaft leisten?
Am Wochenende (Sa./Werktag auf So./Feiertag. und So./Feiertag. auf Mo./Werktag ) arbeiten wir sogar 12 Stunden Vollarbeit + 8 Stunden. Nachtbereitschaft.
Ist die 12 Stunden.Vollarbeit hier nicht überschritten und rechtswidrig? Ich dachte, 12 Stunden darf man am So. und Feiertag leisten, aber nicht in Verbindung der Nachtbereitschaft.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Moonmachine fragt am 04.06.2017, 10:58:41
[? Vertrag / AVR, Betriebsrat] Ich arbeite als Schicht-Ingenieur in der Energiebranche. Wir fahren einen 7er Schichtrhythmus, Sonntags 12-Stunden-Schicht, welche schon sehr anstrengend sein können (besonders 12h-Nachtschichten). Hat man als Schichtarbeitnehmer Anspruch auf einen Schlafplatz, um sich nach der Schicht zu erholen und um fit für den Heimweg zu sein?
Unser Betriebsrat wollte sich kümmern, jedoch hätte ich gerne schon mal eine Meinung ,ob es sich lohnt, dem nach zu gehen bzw. ob es eine Rechtsprechung dazu gibt.
Schichtplan-Fibel:
 
 1  |
script by artmedic webdesign